Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Gastrochilus somai vs. japonicus  (Gelesen 885 mal)

Phil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Gastrochilus somai vs. japonicus
« am: 14. Dezember 2011, 23:32:32 »

Im Jahr 2010 erhoben vier Chinesen in der Acta Botanica Yunnanica 2 (4) 331-333 das bisher als Synonym zu Gastrochilus japonicus gesehene Gastrochilus somai wieder zu einer eigenen Art.

Der folgende Text enthält dabei Hinweise auf die Unterschiede dieser zwei Arten.

Zitat
Although these two entities are closely related, however, our fieldwork together with specimen examination in TI (*Tokyo, Japan) and HAST (*Taipei, Taiwan) indicated that they are two distinct species. Gastrochilus somai is characterized by its subumbellate inflorescence, slipper-shaped hypochile and epichile much wider than hypochile, while G. japonicus is characterized by racemose inflorescence,conical hypochile, epichile as wide as hypochile.
Ditribution: Endemic in Taiwan, China

*Anm. des Autors

Ok, was heißt das denn jetzt übersetzt und etwas anschaulicher erklärt?

Gastrochilus somai besitzt demnach eine nach unten ragenden Blütendolde.
Für alle die nicht wissen was mit einer Dolde gemeint ist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dolde#Dolde

Des Weiteren ist das Hypochil (der sackförmige Teil der Lippe) wie ein Schuh geformt und das Epichil (der vordere Teil der Lippe) breiter als das Hypochil.

Ich habe vor ein paar Jahren Blüten von einem somai seziert und zeige das mal hier:



Über die Schuhform des Hypochils kann man sich streiten. Das epichil ist breiter als das Hypochil und die Blüten sind auch in einer Dolde angeordnet.

Dazu vielleicht auch eine Zeichnung aus der Flora of Taiwan.





Wie sieht denn jetzt ein echtes Gastrochilus japonicus aus?

Leider bin ich nicht im Besitzt der Erstbeschreibung durch Makino um hier seine Zeichnungen zu zeigen.
Aus dem oberen Text geht aber hervor, dass der Blütenstand von japonicus eine traubenförmige Infloreszens (racemose inflorescens) besitzt, das Hypochil konisch zuläuft und das Epichil nicht breiter als das Hypochil ist.
Für alle die gerne wissen möchten wie eine traubenförmige Infloreszens aussieht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Traube
Zur Infloreszens und zum Hypochil kann ich eine Zeichnung aus einem japanischen Werk liefern. Leider weiß ich nicht mehr genau woher sie stammt.

Hier sieht man eindeutig die völlig andere Form des Hypochils und die traubenförmige Infloreszens.
Aufgrund meines langen Interesses an dieser Gattung und meiner Sammelwut aller möglichen Bilder aus dem WWW zu dieser Gattung, habe ich auch Bilder die ganz genau dazu passen, aber leider nicht mir gehören. Aber hier die Seite von der ich die Fotos habe: http://web1.nazca.co.jp/hp/orchid/Vandeae/G_japonicus.htm
Hier einmal die ganze Pflanze:

Und hier der Blütenstand:

Deutlich zu erkennen sind die Form des Hypochils und die für eine Traube typische Anordnung der Blüten.
Und zu guter Letzt, die einzelne Blüte von vorn:

Hier sieht man, dass das Epichil nicht alzu breiter ist als das Hypochil. Naja, ganz genau muss es ja nicht sein.
Anhand dieser Fotos wird klar, dass wahrscheinlich fats alle in Europa und aus Taiwan stammenden Gastrochilus japonicus in Wahrheit Gastrochilus somai sind.

Ich will ein echtes japonicus, wer hat Connections nach Japan???


Edit: Quelle ergänzt.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2011, 09:04:53 von Phil »
Gespeichert

Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.