D.O.G.-Forum

spezielle Orchideen => botanische Arten => Thema gestartet von: Christian G am 20. Dezember 2009, 15:36:15

Titel: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 20. Dezember 2009, 15:36:15
Hallo,

da mache ich doch mal ein Sammelthema für Coelogyne auf und stelle als erstes eine entfernte Verwandte, Chelonistele perac(k)enis (sulfurea) vor. Blütenbreite 22 mm, schattig, feucht und warm kultiviert.

(http://2007.glabasnia.com/forum6745.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum6746.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: McMartin am 20. Dezember 2009, 22:28:11
Hallo Christian,

sehr schöne Farben und ein tolles Vehältnis zwischen Blattmasse und Blüten.

LG Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 08. Januar 2010, 14:37:18
Hallo,

nun blüht wieder eine Coelogyne barbata. Diese Pflanze hatte 2009 einen wesentlich längeren Blütenstand, jedoch hat sie seit letztem Jahr auch drei zusätzliche Triebe entwickelt ( da werden noch mehr langhaltende BT kommen). Die Blüte ist 7 cm breit,

(http://2007.glabasnia.com/forum6821.jpg)

im Detail sieht es so aus,

(http://2007.glabasnia.com/forum6815.jpg)

dann habe ich mir die "Fäden" mal genau angesehen und habe diese interessanten Strukturen entdeckt.....

(http://2007.glabasnia.com/forum6820.jpg)

Der Habitus sieht so aus, ab Topf ist die Pflanze 45 cm, Breite 65 cm

(http://2007.glabasnia.com/forum6819.jpg)

Ich kultiviere sie kühl, also jetzt nachts um 10 Grad C, tags 18 Grad, im Sommer wird es schon mal bis 38 Grad warm... aber LF immer über 60 %, nachts noch höher

Liebe Grüße Christian G

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 08. Januar 2010, 17:09:11
Christian die barbata ist einfach toll
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sf am 08. Januar 2010, 18:02:10
..und die fotos auch !!

welche cam usw. hast du benutzt ?..

  sf
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Paphio am 08. Januar 2010, 18:09:27
Tolle Pflanze und sehr schöne Aufnahmen.

Wolfgang
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 08. Januar 2010, 19:19:13
Auch meiner Meinung nach eine der spektakulär(st)en Coelogyne Blüten!!! Ich habe meine Pflanze 2002 bei Wubben gekauft, geblüht hat sie 2004, und danach lebt sie nur noch  :) ! Also das Bild ist von 2004 ! Jean

(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-barbata-46071-0412-6-dog.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sf am 09. Januar 2010, 09:59:18
..dann drück ich heftig die daumen, daß sie vom "leben" auch mal wieder zum blühen findet !!

das ist in der tat auch nach meinem empfinden eine der spektakulär(er)en coelogynen...  :)


  sf
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 10. Januar 2010, 11:39:55
Hier eine meiner speciosas nach ihrem Bad!!! Jean

(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-speciosa_MG_5994-dog.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 10. Januar 2010, 11:44:21
und hier noch ein Bild von einer ganz dankbaren (=fast durchgehend blühenden) Hybride: Coelogyne speciosa X affine:      Jean

(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-speciosaXaffine-46298a-09.jpg)
Titel: Re: Coel. auf der Fensterbank
Beitrag von: JeanLux am 16. Januar 2010, 07:22:32
Ich habe div. Coelogynen auf der Fensterbank.
Und komme mit allen mehr oder weniger GRENZWERTIG zurecht.

Dabei nutzt es wenig zu lesen, daß christata lange Zeit als Anfängerpflanze bezeichnet wurde, angeblich.
Aber die geht ja noch.
Schwierig bis hoffnungslos sind nitida und ochracea. Sie dümpeln & kümmern so dahin.
Daneben habe ich Hoffnungspflanzen, mit denen ich noch kämpfe. Und die Pflanzen gegen die Heizungsluft, usw.

Deine Erfahrungen JeanLux ?

;-)
RE.


Naja, meine Erfahrungen im Resumee: sie blühen wenn sie wollen, nicht wenn ich will  :) :)!!! Ich habe einige cristatas: kalt, warm, mit/ohne Aussenaufenthalt im Sommer, die blühen seht zurückhaltend, konnte diese Saison noch keine Bl.Tr.e feststellen! meine panduratas? blühen besser (=regelmässiger im Gwh mit Sommeraufenthalt im Freien. Dayana blüht nicht! mayeriana blüht wenn längere Zeit in Ruhe gelassen ..... Die meisten meiner Coelogynes mögen es richtig nass, sie haben alle einen Untersetzer mit Wasser gefüllt; ich habe einige Ableger einfach im Wasser liegen!!!        Jean

Hier nochmal eine sehr dankbare, also immer blühende:

Coelogyne celebensis ex Sulawesi:
(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-celebensisexSulawesi-4-1.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 24. Januar 2010, 14:15:27
hier eine weitere Art welche bei mir sehr zurückhaltend blüht (dieses Jahr 1 Bl. von ca. 2,5 cm!). Ich habe die Pflanze vor einigen Jahren bei J. Schronen gekauft!  Jean

Der Name sollte auch genannt sein: Coelogyne ovalis!

(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-ovalis-46287-1001-1-dog.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 12. Februar 2010, 15:33:46
Hallo,

drei Pflanzen meiner Coelogyne cristata haben nun die ersten Blüten offen...

(http://2007.glabasnia.com/forum6968.jpg)

wenn alle Blüten offen sind mache ich mal ein Habitusbild

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 12. Februar 2010, 19:32:32
die cristata-Blüten sind definitif für meine Begriffe die schönsten Coelogyne-Blüten!!!

Hier eine Blüte von einer meiner flaccidas mit mehreren BT,; leider scheint eine mini Schnecke sich hineingefunden zu haben! Jean

(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-flaccida-46249-1002-8-dog.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 14. Februar 2010, 22:57:23
Hallo,

hier Bilder von Coelogyne glandulosa, der einzigen aus dieser Gattung in unserem Bestand:

(http://www.mmkirsch.de/images/Coelogyne_glandulosa_260_1001a.jpg)

(http://www.mmkirsch.de/images/Coelogyne_glandulosa_260_0906a.jpg)

Sehr hübsch finde ich die Struktur der Lippe mit den drei Reihen von Borsten.

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Carsten am 15. Februar 2010, 12:45:30
Das ist wirklich eine hübsche Art. Kannte ich nocht nicht, man sieht sie nicht ganz so oft. Kultiviert ihr die im Zimmer?
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 15. Februar 2010, 14:58:48
Hallo Carsten,

sie wächst in der Tat im Zimmer, und zwar ganzjährig. Vor 6 Jahren habe ich ein paar Rückbulben in der Gruppe bekommen. Anfangs hat sie sich schwer getan, dann wurden die Bulben langsam von Jahr zu Jahr größer. Voriges Jahr hat sie dann zum ersten Mal geblüht.

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 01. April 2010, 14:34:15
Hallo,

das dauert ewig von Blütenansatz bis die Blüten aufgehen, meine Coeliogyne lawrenceana hat über 10 BT

(http://2007.glabasnia.com/forum7171.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 01. April 2010, 15:50:53
Extrem!!!! meine hatte 2 Bl.Tre angesetzt und keiner von beiden hat's bis zum Oeffnen einer Blüte gebracht!! (es ist eine starke Pflanze mit ca. 10 Neutr.en). Hast Du irgendwelche speziellen Kulturtips?  Jean
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 01. April 2010, 18:05:09
Hallo Jean,

Blütenbreite 13 cm, kühl und schattig kultiviert. Beim Giessen bei den NT und auch BT aufpassen, die faulen sofort aus.  Und die Pflanze in Frieden lassen. Hatte vor drei Jahren Jemanden einen Wunsch erfüllt und ein Teilstückchen für die Größe der Pflanze abgetrennt. Prompt hat sie ein Jahr nicht geblüht.

Ein Habitusbild gibt es in einer Woche.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 01. April 2010, 18:18:27
..Beim Giessen bei den NT und auch BT aufpassen, die faulen sofort aus.  Und die Pflanze in Frieden lassen. ...

Ja, diese Erfahrung mach ich immer wieder bei den 'Neutrieb-Trichtern' mancher coelogynes! halt schwierig wenn mit dem Schlauch und Brause gegossen wird! Vielleicht sollte man ein Teilstück montiert probieren!?

Ein Habitusbild gibt es in einer Woche.

Bin richtig gespannt darauf!!
...

Danke
Jean
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 02. April 2010, 12:22:47
Hallo Reinhold,

wunderschön, ich liebe solche kunstvollen Bilder.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: gruni am 02. April 2010, 20:40:36
Ein Bild wil ich doch auch mal beisteuern. Es blühen gerade 3 Pflanzen von

Coelogyne huettneriana

(http://www.thomas-grun.de/transfer/31-3-10/coelogyne-huettneriana_DSC1993.jpg)

gruni
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 13. April 2010, 14:05:29
Hallo,

inzwischen sind die überwiegende Zahl der Blüten meiner Coelogyne lawrenceana offen, ich konnte 16 Blüten und noch einige Knospen zählen.

(http://2007.glabasnia.com/forum7207.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum7208.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum7209.jpg)

zum Größenvergleich:

(http://2007.glabasnia.com/forum7191.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 14. April 2010, 00:20:01
Christian,

ein echtes Prachtstück, deine Pflanze. Und die Details der Lippe sind gerade bei Coelogynen häufig sehr bizzar.

Martin
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 17. April 2010, 13:57:24
Hallo,

bei einer Importpflanze von Coelogyne parishii kommt ein BT aus dem blattlosen Bulb:

(http://2007.glabasnia.com/forum7210.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum7211.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum7212.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :wink




Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 20. April 2010, 07:14:06
Hallo,

inzwischen sind die überwiegende Zahl der Blüten meiner Coelogyne lawrenceana offen, ich konnte 16 Blüten und noch einige Knospen zählen.

Liebe Grüße Christian G

Christian, Deine Pflanze ist ein Traum!!!! (Meine ist etwa gleich stark und bringt jetzt 12 Neutr.e, aber fürs Blühen mach ich wohl was falsch  :( !  Jean
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 27. April 2010, 18:12:03
Hallo,

hier mal eine kompakt wachsende Coelogyne ochracea

(http://2007.glabasnia.com/forum7255.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum7256.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 28. April 2010, 07:31:02
Deine ochracea hat sehr schöne Blüten Christian, und sie montiert zu kultivieren finde ich stark!!! Wie hälst Du sie betr. Licht und Feuchtigkeit?  Jean
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 02. Mai 2010, 15:55:20
Hallo,

mal was grünes.... Coelogyne erikaense

(http://2007.glabasnia.com/forum7275.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum7282.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Andrea P. am 24. Juli 2010, 18:05:45
Auf dem Balkon blüht gerade Coelogyne fimbriata

(http://i27.tinypic.com/ns6cx.jpg)

LG
Andrea
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: MariaH am 24. Juli 2010, 18:16:44
Herrliche Coelos!!! Leider sind die meisten viel zu groß für meinen gering verfügbaren Platz - was mich stellenweise trotzdem nicht davon abhalten lässt, ein paar zu haben  ;D
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 27. Juli 2010, 17:09:43
Hallo Andrea,

sehr schöne Aufnahme. Ich habe zwar noch eine ganze Menge überständiger Bilder, doch das habe ich heute gemacht, weil die Blüten nebeneinander hingen: Coelogyne xyrekes und Coelogyne speciosa var. salmicolor

(http://2007.glabasnia.com/forum7573.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Andrea P. am 27. Juli 2010, 18:47:45
Hallo Christian

Tolles Bild mit dem Kontrast der Farben .

 :scool:

Ich glaube dein GWH ist so groß wie unser Garten  :)
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 27. Juli 2010, 19:40:18
Extremer Farbenvergleich, bravo Christian!!!!

Jean

Hier 2 meiner zZ blühenden Coelogynes:

pandurata, mehrere Teile blühen in ihren Töpfen, ausgelagert in meinem Garten:

(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-pandurata-00050b-1007-5-dog.jpg)

und Coelogyne asperata, eine jetzt starke Pflanze welche ich vor einigen Jahren bei Wubben kaufte. (hat in vorigen Jahren schon stärker geblüht)
(http://i557.photobucket.com/albums/ss12/jeanlux/Coelogyne-asperata-46326-1007-5-dog.jpg)
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Bernhard am 12. September 2010, 10:34:15
Hallo JeanLux,
die pandurata ist ja toll. Wir haben vor 2 Jahren ein Teilstück in Esslingen erworben, welches gerade auch im Garten ist, aber geblüt hat es leider noch nicht.

eine Coelogyne celebensis
(http://www.bildercache.de/bild/20100911-032426-860.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20100911-032947-996.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20100911-033042-639.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20100911-033541-834.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)


Viele Grüße

Bernhard

Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: McMartin am 14. September 2010, 17:04:23
Meine erste Coelogyne blüht, Coelogyne tomentosa. Letztes Jahr über einen Tausch bekommen, hat sie gleich viele NT gemacht, dieses Jahr komischerweise noch keinen, blüht jetzt aber:

(http://www.bildercache.de/bild/20100914-164305-128.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)

(http://www.bildercache.de/bild/20100914-164305-288.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)

LG Martin
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 27. September 2010, 18:36:58
Hallo,

schon wieder verblüht, Coelogyne lawrenceana x Coelogyne ochracea

(http://2007.glabasnia.com/forum8013.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum8014.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 30. September 2010, 12:43:02
Hallo,

mal eine aufgebundene Coelogyne speciosa, wird von Jahr zu jahr größer und blüht fast ununterbrochen, jetzt mit 5 BT

(http://2007.glabasnia.com/forum8045.jpg)

(http://2007.glabasnia.com/forum8046.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 07. November 2010, 21:09:27
Gehört zur Verwandschaft

Clelonistele sulphurea

Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: jolle am 16. Dezember 2010, 23:03:46
Coelogyne mooreana hat gerade einen Nachzüglertrieb, normal blüht sie im Juni/Juli, was sie auch reichlich gemacht hat. Das ist das erste Mal, dass sie so spät nochmals blüht. Vielleicht lags am tollen Sommer... ???

(http://img708.imageshack.us/img708/7532/pc150178.jpg) (http://img708.imageshack.us/i/pc150178.jpg/)

(http://img42.imageshack.us/img42/7069/pc150172.jpg) (http://img42.imageshack.us/i/pc150172.jpg/)

viele Grüße
Jürgen
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Carsten Hammer am 02. Januar 2011, 11:53:05
Und es blüht wieder meine Coelogyne wettsteinii:
(http://www.orchidee.de/bilder/coelogynewettsteinii.jpg)

Grüße

Carsten Hammer
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 06. Januar 2011, 16:28:20
Hallo,

nach einem Jahr blüht wieder Chelonistele peranensis. Ein extra Bild habe ich mal von den hübschen kleinen Öhrchen gemacht.

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8164.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8165.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 06. Januar 2011, 21:35:11
Coelogyne fuliginosa
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Gerald am 21. Januar 2011, 07:24:57
Hallo,
hier meine Ceologyne massangeana, die seit zwei Tagen blüht.
Gerald
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 10. Februar 2011, 15:06:17
Hallo,

blüht regelmässig mehrfach im Jahr,  Coelogyne corymbosa. Pflanzenhöhe ab Topfoberkante 25 cm, Blütenbreite 60 mm. Getopft, hell, kühl und bei hoher Lf kultiviert. Einmal wöchtlich gegossen, alle zwei bis drei Wochen im Sommer mit ca 350 µS gedüngt. Die Pflanze hat jetzt 5 BT in allen möglichen Entwicklungsstadien.

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8218.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8339.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 28. März 2011, 14:36:00
Hallo,

Zahl der Blütenstände unbekannt, werden bestimmt 10 oder mehr sein (bzw werden). Die Pflanze hat einen Durchmesser über 80 cm. Coelogyne massangeana duftet, wird warm und leicht sonnig im Topf kultiviert.

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8550.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8551.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: HerbertR am 04. April 2011, 16:51:32
Regelmäßiger Blüher, Coel. cristata alba,l
(http://farm6.static.flickr.com/5018/5584431649_d4ec33215e_m.jpg)

Gruß
HerbertR
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Carsten Hammer am 09. April 2011, 22:12:02
Eine Coelogyne heute bei mir:

(http://farm6.static.flickr.com/5023/5604122698_b52cfc0bf9_b.jpg)

Grüße

Carsten Hammer
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 14. Mai 2011, 15:25:31
Hallo,

meine Coelogyne asperata blüht wieder mal, allerdings nur einmal im Jahr. Die Blätter ab den Bulben 75 x 12 cm groß, der BT ab Bulbenbasis 65 cm lang, die Einzelblüte 9 cm breit. Der erste von vier BT ist nun offen. Hinter dem erblühten BT ist ein weiterer zu sehen. Die Pflanze wird seit Jahren warm und voll schattig als Unterbeflanzung unter den Pflanztischen kultiviert. Ein bis zweimal die Woche gegossen, dabei einmal mit ca 500 µS gedüngt.

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8673.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8674.jpg)

Diese Coelogyne muss dringend nach der Blüte umgetopft werden, in einen 20 Liter Maurerkübel.....

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Gerald am 17. Juli 2011, 11:38:42
Hallo,
hier meine Coelogyne zurowetzii beim ersten erblühen.

Gruß Gerald
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Carsten Hammer am 18. September 2011, 20:56:07
Auch mal eine Coelogyne von mir:

(http://www.orchideenverein.de/Bilder/coelogyne_132.jpg)

Kultur: temperiert

Grüße

Carsten Hammer
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 18. September 2011, 21:04:44
Etwas aus der Verwandschaft

Chelonistele sulphurea

 
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Gerald am 29. September 2011, 19:47:55
Hallo,
blüht zum ersten Mal, Coelogyne pandurata.

Gruß Gerald
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 13. Oktober 2011, 23:02:11
Coelogyne fuliginosa

Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Andrea P. am 12. November 2011, 17:40:26
Meine einzige Coelogyne

fimbriata

Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 22. November 2011, 22:23:55
Nicht gerade fensterbanktauglich aber immer wieder schön

Coelogyne dayana

Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Bernd Ahrend am 23. November 2011, 00:14:12
Hallo Werner,
hier Coelogyne fimbriata, sie blüht nun schon seit fast 5 Wochen.
Mit den besten Grüßen
Bernd Ahrend
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 23. November 2011, 19:44:42
Hallo Bernd,

deine fimbriata schaut auch gut aus. Ich habe auch eine. Die Pflanze habe ich letztes Jahr als Teilstück erhalten. Sie ist gut gewachsen und hat auch einen Blütetrieb
angesetzt. Der ist mir dann vertrocknet. Wie kultivierst du deine denn?
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Bernd Ahrend am 24. November 2011, 10:21:59
Hallo Werner,

unsere Pflanze ist auf einer Tonvase, gebrannt und wasserdurchlässig, aufgebunden. Da die Pflanze es gern kühl hat fülle ich diese Vase tägloch mit Gießwasser auf und sprühe sie auch mindestens viermal die Woche, im Sommer bei hoher Temperatur auch täglich um durch Verdunstung die Temperatur rund herum niedriger zu halten. Den Versuch die Blüten zu zählen habe ich aufgegeben, geschätzt sind es irgendwo um die zweihundert und verblüht werden durch neue ersetzt. Die Blütezeit dauert auf diese Weise bis zu acht Wochen.
Sie ist mittlerweile zu einem stattlichen Koloß herangewachsen und wird allein durch das Gewicht beim Aufhängen ein wenig problematisch.

Für unsere hängenden Pflanzen habe ich eine Estrischmatte aus Stahl - von Haus aus nichtrostend- unter dem Dach des GWH angebracht. Bei "dosierter" Nutzung haben die Pflanzen ausreichend Licht und gedeihen wirklich prächtig.

Mit den besten Grüßen
Bernd
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 24. November 2011, 23:38:43
Bernd,
das ist ja wirklich ein Prachtstück!  :sign0098:

Martin
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 25. November 2011, 09:22:39
Hallo Werner,
die Coelogyne dayana ist wirklich schön. Meine habe ich leider hergegeben müssen. Sie hing im Erker und hatte mir 1 Meter Durchmesser Platz eingenommen. Die Bulbe allein hat schon 25cm und dann noch das Blatt. Gigantisch!
Jetzt habe ich wieder Platz für mehr. :)
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 29. Dezember 2011, 23:01:18
Coelogyne usitana
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 04. Februar 2012, 18:42:03
Hallo,

bei uns blüht mal wieder Coelogyne glandulosa, ganzjährig im Zimmer kultiviert.

(http://www.mmkirsch.de/images/Coelogyne_glandulosa_260_1202a.jpg)

(http://www.mmkirsch.de/images/Coelogyne_glandulosa_260_1206a.jpg)


Martin
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 06. Februar 2012, 13:48:07
Hallo Martin,

Deine Coelogyne glandulosa sieht ja sehr kräftig aus.

Bei mir blüht auch wieder mal die Coelogyne celebensis. Wenigstens 3 BT sind in Entwicklung. Hier ein aktuelles Blütenbild

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9170.jpg)

und ein Detailbild

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9171.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 06. Februar 2012, 13:51:31
Hallo,

bei mir blüht aktuell auch wieder mit mehreren BT die Coelogyne speciosa, die im wärmeren Bereich kultiviert wird. Hier ein aktuelles Blütenbild

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9174.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 06. Februar 2012, 13:57:56
Hallo,

bei mir blüht aktuell auch wieder mit mehreren BT (drei sind jetzt schon da) eine getopfte Coelogyne corymbosa. Hier ein aktuelles Blütenbild

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9172.jpg)

und ein Detailbild vom 27.1.2010, besser geht es wohl nicht, also warum neue Bilder machen ?

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9173.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 06. Februar 2012, 15:29:37
Hallo Christian,
schöne glitzrige Blüten. :PDT_Armataz_01_37:
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: McMartin am 07. Februar 2012, 16:23:58
Hallo,

bei uns blüht mal wieder Coelogyne glandulosa, ganzjährig im Zimmer kultiviert.

(http://www.mmkirsch.de/images/Coelogyne_glandulosa_260_1202a.jpg)

Martin

Sehr schöne Coelogynen zeigt ihr. Aber gut in Frage kommen könnte für mich die glandulosa, da sie nicht allzu groß zu werden scheint. Was ist das für eine Topfgröße, bzw. wie hoch ist sie insgesamt bei Dir?
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 07. Februar 2012, 23:08:06
Hallo McMartin,

die glandulosa steht im 12er Topf und ist vielleicht 20 - 25 cm hoch. Wie viele Coelogynen kann sie aber im Laufe der Jahre in die Breite gehen. Unsere Pflanze ist ein Ableger von einem wesentlich größeren Exemplar, das sich heute im Botanischen Garten Hamburg befindet.

Martin
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 14. Februar 2012, 16:49:19
Hallo,

soll ja einfach zu kultivieren sein, aber bis die mal Lust haben zu blühen, hier eine Coelogyne cristata, es kommen wenigstens nich weitere drei BT

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9183.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9184.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9185.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[


Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 19. Februar 2012, 14:58:27
Hallo,

inzwischen sind von meiner Coelogyne cristata drei BT offen, zwei kommen noch nach.....

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9207.jpg)

Nachdem die Pflanze in die warme und trockne Küche als Blumenschmuck umgezogen ist, bin ich schon froh, daß die zwei letzten BT noch aufgegangen sind. Die weiteren BT bleiben sicher stecken.

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 05. April 2012, 18:56:35
Hallo,

sparsam blüht dieses Jahr meine Coelogyne lawrenceana. Ich habe sie vor zwei Jahren nach der Blüte geteilt, weil Jemand ein Teilstück wollte und sie dann in eine größere Schale gesetzt. Das gefiel ihr gar nicht......letztes Jahr wollte sie dann fast gar nicht und dieses Jahr sind es auch nur eine handvoll Blüten. Blütenbreite gut 13 cm. Die Coelogyne wird in der Schale, kühl und sehr hell, aber nicht sonnig, da auf der Nordseite stehend, kultiviert. Die wöchentliche Düngergabe erfolgt mit ca 500 µS beim Überbrausen, jedoch auch zweimal jährlich werden ein paar Körnchen Blaukorn auf das Substrat geworfen und gut eingeschlämmt.

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9309.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9310.jpg)

Die ganze Pflanze ohne BT ist 75 cm breit. Die Bilder vor zwei Jahren zeigem viel größere Bulben und Blätter.....

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9311.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Gerald am 08. April 2012, 09:27:13
Hallo,
bei mir blühen zwei Pflanzen der Coelogyne flaccida.

Gerald
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 08. April 2012, 13:34:50
flaccida Blüten sind ganz toll, riechen aber leider etwas unsalonfähig (meine auf jeden Fall) !!! Jean
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Juni 2012, 09:34:20
Hallo,

es haben geblüht und blühen bei mir noch einige Coelogynen, hier z.B.Coelogyne asperata. Ich habe mich davor gedrückt, sie umzutopfen, so hängt sie nun an allen Seiten über den Topf über.

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9533.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9534.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9535.jpg)

Blütenbreite 8cm, Bulbengröße14 x 6 cm, Blattgröße 75 x 14 cm, über die Gesamtgröße der Pflanze wollen wir lieber nicht reden. Jetzt sind schon 4 BT da, kommen noch einige nach.

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Juni 2012, 09:40:01
Hallo,

Coelogyne erikaense, blüht wieder einmal.

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9418.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9419.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9420.jpg)

Blütenbreite 9 cm, Bulben mit Blatt 35 cm lang. Ich muss aufpassen, daß das zwischen den Töpfen wachsende Sphagnum nicht die Töpfe ganz überwuchert....

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Juni 2012, 09:46:54
Hallo,

Coelogyne celebensis hat 9 cm breite Blüten, Bulb mit Blättern ist 35 cm lang. Kühl, fast schattig und etwas feucht kultiviert.

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9544.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9545.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Juni 2012, 09:55:42
Hallo,

die Pflanze erhielt ich unter dem Namen Coelogyne hüttneriana. Blütenbreite 5 cm, Bulb mit Blättern 32 cm. Kühl, halbschattig und in einem kleinen Urwald recht feucht kultiviert

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9410.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9411.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9412.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Juni 2012, 09:59:05
Hallo,

die Pflanze erhielt ich unter dem Namen Coelogyne lactea. Blütenbreite 5,5 cm, Bulb mit Blättern 30 cm. Kühl, hell, aber nicht sehr sonnig, da auf der Nordseite und relativ trocken kultiviert.

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9407.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9408.jpg)

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9409.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re:Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Juni 2012, 10:13:31
Hallo,

meine Coelogyne massangeana ist ein Riesentrum, Pflanzendurchmesser gut 150 cm, Bulb mit Blatt 60 cm, hängt überall über den Topfrand über. Warm und recht hell, aber nur etwas sonnig kultiviert. Blütenbreite 6 cm, bisher blühten nacheinander schon 10 BT mit jeweils um 20 Blüten pro BT und es kommen noch einige BT nach. Kaum zu glauben, daß diese wüchsige Pflanze 2011 gut die Hälfte ihrer NT verlor.

(http://glabasnia.com/christian/2012/forum9434.jpg)

An diesen Schadensbild wurden alle braunen und verfärbten Bulben matschig, die NT sind alle schon weg..... Die hellen Blätter übten sich im Weitwurf

(http://glabasnia.com/christian/2011/forum8906.jpg)

Liebe Grüße Christian G  :-[
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 06. März 2013, 21:01:22
Aktuell blüht bei mir

Coelogyne usitana
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 30. April 2013, 23:05:00
Etwas aus der Verwandschaft

Panisea uniflora
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 10. Juni 2013, 21:34:27
Blüht aktuell

Coelogyne xyrekes
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Berthold am 17. Juni 2013, 14:14:05
Coelogyne calcicola, direkt aus China

klick
(http://farm4.staticflickr.com/3711/9067519024_3957a37356_o.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Reinhard Schaefer am 17. Juni 2013, 14:32:43
Hallo Berthold

Kannst du bitte mal ein Habitusfoto ins Forum einstellen. Wie gross ist den so eine Pflanze ?
Im www.orchidspecies.com wird von ...small to just medium sized... geschrieben. Ich kann mir aber darunter wenig vorstellen.

Gruss

r.s.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Berthold am 17. Juni 2013, 15:26:31
Reinhard, die Scheinbulben sind etwa 6 cm hoch und darauf die Blätter weitere ca. 30 cm
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Reinhard Schaefer am 18. Juni 2013, 09:53:45
Hallo Berthold

danke fuer die Info.

Gruss

r.s.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 07. Oktober 2013, 21:54:18
Bei mir noch ein kleines Pflänzchen. Es blüht zum ersten mal.

Coelogyne fimbriata
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 29. November 2013, 23:10:08
Ich liebe diese Blüte

Coelogyne usitana

Und auch sehr zuverlässig

Coelogyne fuliginosa
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Gerald am 02. Dezember 2013, 14:28:13
Hallo,
bei mir blüht Coelogyne rochussenii das erste mal, vor zwei Jahren in Dresden gekauft.
Gruß Gerald
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 02. Dezember 2013, 18:02:59
Sehr schöne Pflanze und tolle Rispe!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 06. Januar 2014, 16:35:42
Coelogyne clebensis

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 06. Januar 2014, 18:29:10
Was Du da alles hast!
Schöne Coelogyne!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 06. Januar 2014, 20:28:45
Naja Eerika es sind schon ein paar :)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Berthold am 04. Februar 2014, 16:31:22
Coelogyne flaccida:

Der Duft der Blüte

(http://farm8.staticflickr.com/7443/12306148135_0a1601248f_o.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 04. März 2014, 21:30:35
Blüht bei mir zum ersten mal

Coelogyne cristata f. hololeuca
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 05. März 2014, 08:25:53
Ich mag diese weisse Form sehr, du hast viele Schätze da!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: emmily am 05. März 2014, 13:24:53
Werner diese weiße Form der coelogyne gefällt
mir wahnsinnig gut!
Einfach schick und elegant!!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 27. Mai 2014, 19:37:03
Coelogyne xyrekes
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 28. Mai 2014, 00:00:37
Werner,

tolle Fotos und eine wirklich intensive Färbung, die diese eher selten gezeigte Art hat.

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Carsten am 28. Mai 2014, 13:11:17
Sehr schön, Werner!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Berthold am 28. Mai 2014, 13:29:15
Eine angenehme harmonische Farbgestaltung. Da war ein Künstler am Werk, bei meiner Pflanze leider nicht.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 28. Mai 2014, 16:29:41
Was war denn mit deiner Pflanze?
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: JeanLux am 07. Juni 2014, 07:06:08
Superblüte schön abgelichtet!!!! Jean
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 14. Oktober 2014, 21:24:28
Blüht ganz zuverlässig an jedem Neutrieb.

Coleogyne fuliginosa
Titel: Coel multiflora
Beitrag von: Carsten am 01. November 2014, 20:20:42
Bei mir blüht jetzt Coelogyne multiflora. Die Blüten duften intensiv, eher interessant als schön.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 02. November 2014, 00:21:56
Carsten,

multiflora ist eine Rarität, die man selten zu sehen bekommt. Und dann mit zwei Rispen, wirklich toll!

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 02. November 2014, 10:09:32
Wunderschön!

Bei mir wollte sie niht blühen... :-(
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Carsten am 02. November 2014, 17:11:03
Danke, Eerika! Bei mir blüht sie auch (noch?) nicht regelmäßig.

Martin, ich habe diese Art zum ersten Mal vor einigen Jahren bei Euch in der Ausstellung gesehen. Seitdem war sie auf meiner Wunschliste.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: emmily am 02. November 2014, 17:30:37
Klasse Carsten!!  :PDT_Armataz_01_37:

Fantastische Blüten zeigst du da!!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 20. Dezember 2014, 16:42:50
Gekauft als Coelogyne tsii.
KEW sagt, dass es ein Synonym für C. ecarinata ist, aber über ecarinata finde ich kein Bild.
(https://farm8.staticflickr.com/7506/15876442548_75f9e74028_b.jpg)

(https://farm9.staticflickr.com/8599/16063195962_7286a613ea_b.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 29. Januar 2015, 20:15:09
Eerika egal was es ist, die Farbe ist genial.

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 29. Januar 2015, 21:58:41
Ja, die Farbe ist wirklich sehr schön!

Sie ist auch wüchsig, die hat noch Blüten und die neuen Bulben kommen auch schon. Ich hoffe bald die Rispenspitzen zu sehen.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: heinz am 31. Januar 2015, 17:27:42
Im Buch vonElisabeth George   ,Les Coelogynes, ist ecarinata auf Seite 348 abgebildet. Es müsste diese Coelogyne sein.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 31. Januar 2015, 17:32:07
Ich habe dieses Buch nicht.

Ist da auch ein Blütenbild dabei?
Kannst Du mir die Seite kopieren und zuschicken?
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 10. Februar 2015, 20:50:55
Gehört wohl in die Verwandschaft. Gekauft als Pholidota longipes. Es scheint aber wohl eher Pholidota chinensis zu sein.

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Eckhard Schuller am 13. Februar 2015, 23:24:28
Coelogyne lentiginosa x monilirachis, ähnlich ist Coelogyne speciosa x affine nur werden bei dieser hier die Blätter nicht ganz so braun
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 16. Januar 2016, 22:52:54
Blüht aktuell im Vitrinle

Coelogyne glandulosa

(https://farm2.staticflickr.com/1458/24421807135_9e0c32f45b_c.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 17. Januar 2016, 08:04:54
Wunderschön!
Und riecht bestimmt,oder?

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 17. Januar 2016, 09:26:41
Wunderschön!
Und riecht bestimmt,oder?

Liebe Grüße

Will

Ja sie verstöhmt einen leichten Duft nach Pferdemist.

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 17. Januar 2016, 15:45:02
 new1
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 18. Januar 2016, 00:16:05
Werner,

schönes Foto von dieser Pflanze, unsere blüht auch gerade. Bei dem Namen bin ich mir aber nicht sicher, was nun richtig ist. Bilder der gleichen Pflanze werden auch als Coel. Intermedia, eine Hybride, gezeigt. Außerdem soll glandulosa ein Synonym für nervosa sein, der Name ist älter und hat daher Vorrang.

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 09. Februar 2016, 13:37:39
Hier ein paar Bilder meiner aktuell blühenden Coelogynen

Coelogyne intermedia
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 09. Februar 2016, 13:40:20
... und Coelogyne ecarinata syn. tsii ... eine Pflanze mit sehr handliche Größe für die Fensterbank .
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: emmily am 09. Februar 2016, 22:28:21
Klasse  New9

Diese Blüten sehen wirklich witzig aus!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 10. Februar 2016, 06:44:47
Sabine,
sehr schön !!  New9 New9
Läßt Du sie im Plastikpott??

Liebe Grüße

Will

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 10. Februar 2016, 09:11:42
Die Blüten sind wirklich niedlich!!! Es gibt wohl auch nur 2 Arten unter den zahlreichen Coelogynen, welche diese Blütenfarbe aufweisen.

Und Will ... diese Pflanze werde ich getopft weiterführen. Sie macht zwischen den einzelnen Trieben relativ lange Internodien, wäre also binnen kürzester Zeit aus dem Glas rausgekrochen.

Aber ... ich habe eine Dracula berthae bekommen  new5, die kommt in's Gläsle  new1
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 11. Februar 2016, 20:24:44
Jo,
mach wie Du denkst.
Meine Arielle kriecht auch so vor sich hin.

Dann viel Erfolg und Spaß mit der Dracula.

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 12. Februar 2016, 09:04:41
Oh ja danke!!! Den werde ich haben  new1 ... habe lange genug nach einer "bertha " gesucht .
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 15. Februar 2016, 22:40:10
Ich konnte eine in Neu Ulm sehen. Die Farbe ist wirklich der Hammer .

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: eerika am 16. Februar 2016, 13:56:35
Ja, ecarinata ist sehr hübsch!

Hier blüht die cristata schon eine WEile, dieses Jahr leider viel weniger Blüten als sonst
(https://c2.staticflickr.com/2/1448/24769455250_3c96526ede_c.jpg)

(https://c2.staticflickr.com/2/1455/24697413089_f551f75a52_c.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 16. Februar 2016, 14:09:31
Die cristata ist sehr schön  New9, seit wir unsere Heizung umgebaut haben, ziert sich meine alte Coelogyne cristata was Blüten angeht. Wird ihr wohl nicht mehr kühl genug sein  New21
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 16. Februar 2016, 14:52:33
Sehr schön, New9
meine macht noch nix.

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 25. Februar 2016, 21:45:54
zwei weitere Coelogynen blühen gerade .... Coelogyne cumingii und Coelogyne cristata citrina.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 25. Februar 2016, 21:50:44
Dann möchte ich euch bei dieser Gelegenheit mal um einen Rat bitten. Seit 5 Jahren pflege ich eine Coelogyne multiflora , habe es bislang nicht geschafft sie zur Blüte zu bringen. Habt ihr da vielleicht eine Idee?
Bislang stand sie temperiert bis kühl,ohne ausgeprägte Ruhephase. Im Sommer ging es raus in den Garten.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 06. März 2016, 20:03:27
Coelogyne tsii

(https://farm2.staticflickr.com/1530/25529881326_f9e25aa070_c.jpg)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 10. April 2016, 12:24:41
Coelogyne punctulata ... seit einem Jahr Kultivierung im Glas. Diese Pflanze gehört mit zu meinen "Versuchskaninchen", was diese Kultivierungsart betrifft.

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 10. April 2016, 20:29:48
 New9

Geht doch gut.

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: emmily am 10. April 2016, 21:54:16
Kannst stolz sein,,,ist schön geworden!  New9
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 11. April 2016, 20:42:28
Danke, danke  Girl9
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 24. Januar 2017, 21:33:51
Blüht aktuell

Coelogyne ecarinata Synonym Coelogyne tsii

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Fabian am 25. Januar 2017, 07:43:52
Sehr schön!
Auch die kräftige, leuchtende Farbe macht was her!  :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 18. Februar 2017, 20:26:00
Coelogyne huettneriana

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 21. Februar 2017, 23:23:39
Sehr schön!!!  New9

Bei mir blüht es auch kräftig
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 21. Februar 2017, 23:28:24
Und ... vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Diese Pflanze habe ich als Coelogyne cummingii erworben. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es auf keinen Fall eine cummingii sein kann ... nur was es ist, weiß ich bislang auch nicht  New21
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 21. Februar 2017, 23:33:54
Und die einzelnen Blütensegmente ...
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 22. Februar 2017, 18:41:24
Hallo Sabine,

schön ist sie auf jedenfall. Könnte eine Hybride sein. Ich tippe auf
Coelogyne Intermedia.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 22. Februar 2017, 22:47:50
Hallo Werner,
die Pflanze, welche ich als intermedia pflege sieht in der Blüte doch etwas anders aus (siehe Foto). Naja, wird wohl irgendeine Hybride sein "Unchained Melody" habe ich da auch im Visier. Hübsche, dankbare Pflanze ist es jedenfalls.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 25. Februar 2017, 21:35:07
Die Geschichte ist schwierig

Ein Neuzugang Coelogyne pulchella

Coelogyne speciosa

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 25. Juli 2017, 12:38:03
Hier hat auch ein bisschen was geblüht.

Coelogyne schilleriana

Coelogyne flavida

Coelogyne xyrekes
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Marcus B. am 25. Juli 2017, 15:05:19
Klasse, Werner!
Gruß

Marcus
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Fabian am 25. Juli 2017, 20:08:14
Glückwunsch zu den Blüten!
Titel: Coelogyne nitida blüht und duftet
Beitrag von: Herbertshausen am 15. August 2017, 11:05:00
Die 2. Knospe meiner Coelogyne nitida (syn. punctulata) öffnet gerade.
Und der unnachahmliche Duft von Kokosnuß verströmt sich.
Sehr angenehme Pflanze.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Werner H. am 30. Oktober 2017, 22:45:28
Zur Zeit blüht Coelogyne fuliginosa aktuell hat sie 8 Fordertriebe. Sie blüht zuverlässig jedes Jahr am jedem Neutrieb.  Vor vielen Jahren habe ich sie als ovalis gekauft. Sie steht am kühlen Fenster und wird da nur wegbewegt wenn das Fenster oder die Fensterbank geputzt wird. Da jetzt die Steinlaelien ins Winterquartier  mussten war jetzt für dieses Jahr die Letzte Möglichkeit Mal ein Bild von der ganzen Pflanze zu machen
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 17. Dezember 2017, 08:27:44
Ich habe auch was kleines Coelogyne flaccida.
Der Duft ist gewöhnungsbedürftig. Wenn ich ins Gewächshaus gehe nimmt man zuerst einen Duft der an Urin erinnert wahr.   new1
Ich habe die Pflanze im Frühjahr in 4 Teile geteilt. Ein großes und ein kleineres habe ich behalten. Beide machen Blüten

(https://farm5.staticflickr.com/4548/27278388009_181b1441a7_h.jpg) (https://flic.kr/p/HyuSoD)131217 (35)Coelogyne flaccida (https://flic.kr/p/HyuSoD) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4738/38174101075_244d21dfcb_k.jpg) (https://flic.kr/p/21ajfht)131217 (39)Coelogyne flaccida (https://flic.kr/p/21ajfht) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 17. Dezember 2017, 12:46:27
Very nice, auch wenn se stinkt.  :sign0098:

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 22. Dezember 2017, 14:05:57
Hallo,

ich habe seit Jahren eine Coelogyne trinervis. Bei einem der Bilder sind noch 17 alte Bulben zu erkennen. Am 14.10.2017 habe ich das GWH geputzt und dabei einen riesigen Bulben entdeckt ...

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9930.jpg)

... und das war der Habitus damals.

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9929.jpg)

Jetzt ist der damals gerade zu erahnende BT offen, ein zweiter ist noch in Entwicklung. Der Habitus heute am 22.12.2017 ...

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9931.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9932.jpg)

Der blühende BT ist ab Bulb 20 cm lang, ich finde schon recht dürftig bei der Größe der gesamten Pflanze. Der Blüten tragende Bulb misst 13 x 7,5 cm und die größten Blätter 60 x 7 cm. Die Coelogyne ist in den Topf mit einer SLC Hanabu classic hindurchgewachsen.

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9933.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9934.jpg)

Da ist mal eine der Blüten, 48 mm breit.

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9935.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 22. Dezember 2017, 14:16:37
Hallo,

ich habe im Oktober 2017 die im Beitrag vom 28.3.2011 auf Seite 4 gezeigte inzwischen riesig gewordene Coelogyne massangeana in 5 Teilstücke zerlegt und in einzelne Töpfe eingetopft. Eines der Teilstücke blüht jetzt trotzdem ...

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9936.jpg)

... und ein Blütenbild seitlich.

(https://glabasnia.com/christian/2017/forum9937.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 23. Dezember 2017, 08:57:41
Hallo Christian,
das schaut schon ungewöhnlich aus,die dicke Bulbe und der relativ kleine BT.
Die braucht auch viel Platz,aber den hast Du ja.

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 27. Oktober 2018, 11:58:41
Hallo,

meine Coelogyne ovalis, es sind mehrere Pflnazen, sind aufgebunden im kühleren Bereich des GWH und hängen ungestört hier seit Jahren. Dies ist der Habitus einer der Pflanzen ...

(https://glabasnia.com/christian/2018/forum9122.jpg)

.. im oberen Bereich ist ein Bulbo. ambrosia durchgewachsen und und unten hat die Coel. ovalis das Sphagnum erreicht und wächst dort munter weiter.

(https://glabasnia.com/christian/2018/forum9123.jpg)

Die Schnecken sind eine Plage, abe etwas von den zahlreichen Blüten ist übrig.

(https://glabasnia.com/christian/2018/forum9124.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2018/forum9125.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 28. Januar 2019, 17:58:17
Ganz schön dicke Moospolster hast du und hübsche Blüten wenn die Schnecken nicht wären New23

Ich habe eine Coelogyne ecarinata (Kopf) seit Dezember 2016
Ist nur in Moos getopft und niemals trocken

(https://farm5.staticflickr.com/4860/46893199191_048a8675a0_h.jpg) (https://flic.kr/p/2erMUok)270119_Coelogyne ecarinata (Kopf)_0063 (2) (1 von 1) (https://flic.kr/p/2erMUok) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4914/46893201291_87e9ccebb4_b.jpg) (https://flic.kr/p/2erMV1x)270119_Coelogyne ecarinata (Kopf)_0063 (4) (1 von 1) (https://flic.kr/p/2erMV1x) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

und eine Coelogyne flaccida

(https://farm8.staticflickr.com/7927/46893314191_c1edfacaff_k.jpg) (https://flic.kr/p/2erNuz6)270119_Coelogyne flaccida_0032 (1) (1 von 1) (https://flic.kr/p/2erNuz6) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm8.staticflickr.com/7905/46841403882_bf3e12c439_h.jpg) (https://flic.kr/p/2endrrL)270119_Coelogyne flaccida_0032 (2) (1 von 1) (https://flic.kr/p/2endrrL) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm8.staticflickr.com/7897/33018079338_aea7156053_k.jpg) (https://flic.kr/p/SiGhDY)270119_Coelogyne flaccida_0032 (5) (1 von 1) (https://flic.kr/p/SiGhDY) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 28. Januar 2019, 18:27:12
Sehr schöne Blüten, die Coelogyne ecarinata gefällt mir besonders gut.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 29. Januar 2019, 09:21:03
vielen lieben Dank Brigitte Girl13
Ja die Farbe ist besonders schön
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 18. März 2019, 15:17:40
Bei mir blüht und duftet Coelogyne nitida:

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 19. März 2019, 06:34:54
Auch eine sehr hübsche Orchidee. Wunderbar! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 19. März 2019, 10:31:55
Danke!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 31. März 2019, 15:47:05
Hallo,

meine Coelogyne lawrenceana, die ich schon 2012 zeigte, hatte in der Zwischenzeit in einer riesigen Schale über 300 vitale Bulben netwickelt und zeigte sich immer wieder mit großer Blütenpracht. Dann kam es am 13.Januar 2019 zu einem Ausfall im Heizkreislauf mit Temperaturen um den Gefrierpunkt am Standort der Pflanze. Man sieht den Einbruch der roten Linie, die im Laufe der Nacht immer mehr absank. Die Temperatur wird am Giebel gemessen und unten sind dann viel niedrigere Temperaturen. Da im ganzen GWH der Strom ausfiel wegen des Kurzschlusses im Heizstab, der das Niedrigtemperaturwasser der Fußbodenheizung auf ein höheres Niveau für das GWH hebt, gab es auch keinen Alarm. Pech ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9216.jpg)

Die Knospen waren alle kaputt und ein Teil der Bulben auch. Kälte und fast 100% LF (blaue ansteigende Linie) brachten auch noch Fäulnis mit. So sah es am Standort aus ... 

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9216x.jpg)

... die Blätter fielen ab ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9216xx.jpg)

... und viele Bulben wurden von oben her matschig ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9217.jpg)

...dann griff ich zum großen Messer und zerlegte die Pflanze.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9218.jpg)

Nun sind aus der ehemaligen Schaupflanze 14 Töpfe entstanden, teils mit mehreren Pfanzen drinnen. Ich habe sie auf den Warm- und Kaltraum verteilt. Bei der Blühfaulheit dieser Pflanze  wird es lange bis zur nächsten Blüte dauern. Aber da dies ein Teilstück einer Pflanze ist, die beim EOC in Paris eine Silbermedaillie bekam, möchte ich sie schon erhalten.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Herbert am 31. März 2019, 18:25:53
Shit happens!
Ich wünsche dir alles Gute für die Wiederbelebung!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 31. März 2019, 18:46:41
Oh je, hoffentlich überlebt ein großer Teil der Pflanze!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 17. Mai 2019, 08:56:33
Hallo,

nun blühen beide Teilstücke vom Beitrag #158 nach 6 Monaten schon wieder. Das ist schon eine gute Blühfreudigkeit. Die letzten Blüten kamen im Oktober/November 2018.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9302.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9303.jpg)

Liebe Grüße Christian G  New30
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sf am 17. Mai 2019, 15:49:47
 :sign0098:

Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Mai 2019, 14:31:56
Hallo,

die Coelogyne lawrenceana habe ich vor knapp zwei Monaten geteilt, wie im Beitag #167 beschrieben. Auch einzelne erhaltungswürde Bulben habe ich ein Chance gegeben und teile im Warm- und im Kaltraum aufgestellt.

Nun zeigen sich die ersten NT, hier im Warmraum ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9321.jpg)

... und hier im Kaltraum.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9325.jpg)

Dabei ist zu beobachten, daßß die Entwicklung fast gleich abläuft, also von der Temperatur unabhängig ist. Teilstücke mit mehr als 5 Rückbulben sind allerdings in der Entwicklung von NT lange noch nicht so weit. Der Überlebenswillen von einzelnen Bulben ist also wesentlich deutlicher ausgeprägt.

Ich werde, wenn gewünscht, weiter berichten.

Liebe Grüße Christian G  New30
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 04. Juni 2019, 13:53:42
Hallo,

diese Coelogyne trinervis, die ich schon mal im Beitrag #157 zeigte, blüht regelmäßig. Ich habe sie im Winter geteilt und in zwei Töpfe gesetzt. Bis vor einer Woche war nichts besonderes zu sehen. Bei jedem großen Teilstück enstanden wenigstens vier NT, die teilweise bis 20 cm hoch sind, aber auch nur kleine Spitzen bilden..Vor einer Woche warf die eine Pflanze alle alten Blätter ab ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9382.jpg)

... während die dahinter stehende 2.Pflanze alle Blätter behält. Die Bulben der ersteren Pflanze sind immer schon etwas gelb-brauner als die der 2.Pflanze deutlich grünlicher sind. In früherer Zeit beobachtete ich keinen so dramatischen Blattweitwurf.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9383.jpg)

Die NT zeigen keinen Schaden - was das nun mal wieder ist?

Liebe Grüße Christian G  new3
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 09. Juni 2019, 12:34:39
Hallo,

meine Pflanze vom Beitrag #78 vom 18.6.2012 auf Seite 6 ist inzwischen vor Jahren geteilt worden. Ein Teilstück kam in ein Körbchen und hat selten geblüht. Nun blüht es da mal mit 5 BT in unterschiedlichen Entwicklungszuständen. Hier der Habitus ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9400.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9415.jpg)

... ein paar Blütenbilder ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9401.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9402.jpg)

... mit Tröpfchen ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9404.jpg)

... und ein Deatailbild der Lippe.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9403.jpg)

Die ist ein Bild eines anderen getopfen Teilstückes, das regelmäßig blüht. Wenigstens vier blühende BT sind da. Die Bulben sind größer und praller. Im Körbchen ist die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen doch schwieriger. Aber die Pflanzen leben.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9414.jpg)

Liebe Grüße Christian G  New30
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 16. Juni 2019, 13:59:24
Hallo,

ich war vorhin im GWH und musste auf der Leiter was kontrollieren und habe mal dabei ein Bild der Coelogyne huettneriana im Körbchen von oben gemacht. Es dürfte wohl 8 Bt auf allen Seiten sein.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9446.jpg)

Liebe Grüße Christian G  New30
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 19. Juli 2019, 12:23:54
Hallo,

im Beitrag#160 weiter oben sieht man die NT der Coelogyne ovalis im Oktober 2018 in Kontakt auf dem Sphagnum aufliegen.

(https://glabasnia.com/christian/2018/forum9123.jpg)

Heute sieht es so aus ... ich werde wohl die Bulben rausnehmen, sonst wird sie das wuchernde Sphagnum ersticken, alles in Allem ...

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9501.jpg)

... etwas ungestörte Natur.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 19. Juli 2019, 12:31:59
Hallo,

im Beitrag#173 berichtete ich von einem unerklärlichen Schaden an einer Coelogyne trinervis. Unerklärlich immer noch,v jedoch on der betroffenen geschädigten Pflanze wird nun der größte Bulb braun und der am weitesten entwickelte NT wird matschig.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9502.jpg)

Mal sehen, wie es weiter geht.Der Rest lebt noch, das dahinterstehende Teilstück im andereb Topf ist zwar bei den Bulben zusammengeschnurrt (war ja drei Wochen im Urlaub), aber die NT sind voll vital.

Liebe Grüße Christian G  new3
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Zwockel am 28. August 2019, 21:25:44
Seit Februar bei mir,jetzt erblüht.

(https://live.staticflickr.com/65535/48637984712_db26a66afb_c.jpg) (https://flic.kr/p/2h6Yokj)Coelogyne pandurata (https://flic.kr/p/2h6Yokj) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

(https://live.staticflickr.com/65535/48637489958_d6fd960551_c.jpg) (https://flic.kr/p/2h6VRg5)Coelogyne pandurata (https://flic.kr/p/2h6VRg5) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 27. Oktober 2019, 12:53:34
Hallo,

nur ein kurzer Bericht zum Abschluß der Existenz des oben beschriebenen Teilstückes meiner Coelogyne trinervis. Inzwischen werden alle Bulben von unten braun und auch der letzte NT fällt um. Das ist was für den Mülleimer.

(https://glabasnia.com/christian/2019/forum9665.jpg)

Es kann also nicht immer alles klappen. Jede Teilung einer Pflanze - und sehen die Teilstücke auch noch so kräftig aus - ist mit einem Risiko behaftet. Aber am Pfeil zeigt das zweite Teilstück, das schon wieder einen NT ausbildet.
 
Ich bin guter Dinge ...

Liebe Grüße Christian G  new3
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 14. November 2019, 17:10:37
OOOOhhh schade! Girl11
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 29. Mai 2020, 16:37:31
Hallo,

mehrere meiner Coelogyne hüttneriana blühen, hier zeige ich eine Pflanze im Körbchen, das langsam zerfällt. Diese Pflanze ist vor 2010 in meine Kultur gekommen, kann also dieses Jahr sicher ein zehnjähriges Überleben feiern. 3 BT mit 8 Blüten Blütenbereite 40 mm


(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9788.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9789.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 29. Mai 2020, 16:42:16
Hallo,

meine Coelogyne erikaense blüht mal wieder, manchmal mehrmals im Jahr. IOnzwischen sind die BT überwiegend aufgeblüht. Diese Pflanze ist vor 2008 (da sind Bilder da) in meine Kultur gekommen. Blütenbreite 45 mm ... 4 Bt mit 16 Blüten


(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9790.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9791.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 21. Juni 2020, 15:08:21
Hallo,

bei mir blühen von den Teilstücken meiner Coelogyne massangeana (tomentosa) mehrere Pflanzen und es kommen manche BT nach. Hier zwei Standorte:

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9866.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9867.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 21. Juni 2020, 15:37:37
Hallo,

meine Coelogyne erikaense sieht doch im Habitus auf den obigen Bildern Neitrag # 182 gut aus - eine gesunde Pflanze. Ha ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9871.jpg)

Als ich vor ein paar Tagen - trotz Blüten - die Pflanze aus dem Topf nahm, eine schwarze schwammartige weiche Masse, was früher mal (vor vielen Jahren) ein Rindensubstrat war. Die Menge an NT macht trotzdem fleissig Wurzeln in die Erde.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9872.jpg)

Nach dem Abspülen und etwas nachputzen mit einem Bürstchen habe ich die Coelogyne diesmal in ein Kokos-Substrat gesetzt. Mal sehen was das wird.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9873.jpg)

Man sollte sich also nicht von einem gesunden Aussehen einer Pflanze täuschen lassen, das habe ich wirklich nicht geahnt, der Topf war hat schon etwas klein.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 21. Juni 2020, 16:48:13
Hallo,

mal einen Bericht zur Coelogyne ovalis, die ich im Beitrag # 160 am 27.10.2018 und im Beitrag # 176 am 19.7.2019  zeigte. Seit über 10 Jahren hängt diese Pflanze, ursprünglich auf einer Korkplatte aufgebunden an dem Edelstahlgitter und Trieb für Trieb entwickelt und folg der Schwerkraft nach unten. Ich habe die Erahrung gemacht, daß solch Pflanzen sich in der Ernährung hart tun, manchmal sogar verschwinden. Die alten Bulben sind recht klein. Weit über 10 Bulben entwickelte die Coelogyne ovalis Jahr für Jahr und verweigte sich mehrfach.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9862.jpg)

Dann hat um 2018 der nächste Bulbe das Sphagnum erreicht, das ihm wohl auch entgegengekommen ist. Dann bekam der NT mehr Feuchtigkeit und auch wohl mehr Nährstoffe. Eigentlich sollte das Sphagnum ja kaum Nährsalze abgeben. Meines ist sowieso salztolerant und beim Übergrausen der darüber hängenden Orchideen kommt ja recht viel Wasser mit ca 400 µS an. das Spahagnum bietet aber Feuchtigkeit und verwendare Nährsalze ununterbrochen an. Beim Überbrausen bekommt die Pflanze nur kurzfristig Dünger ab, der beim nächsten Vernebeln mit Osmosewasser schnell wieder abgewaschen wird.

Die alten Einzelpflanzen auf dem Weg vom Kork zum Spagnum leben also am Minimum, die Bulben sind 4 x 1,3 cm und die Blätter 7 x 2 cm groß, während die Bulben im Schlaraffenland 15 x 3 cm und die Blätter 17 x 4 cm messen. Ja, mein Bäuchlein kommt auch nicht von nix ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9863.jpg)

Nochmal der gleiche Bulbe, der auch schpn geblüht hat mit den zwei hier besser sichtbaren NT ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9864.jpg)

... und noch der andere Bulbe, auch am ersten Bild zu sehen, der bisher nur einen NT zeigt.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum9865.jpg)

Ich hoffe dass ich nicht mit so einem Bericht langweile, es ist ja nur von wenigen GWH-Besitzern nachzuvollziehen. Aber die Wirkung des Sphagnums ist interessant.


Liebe Grüße Christian G  New30
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sf am 22. Juni 2020, 12:11:29
..hab kein GWH, finde es aber trotzdem bzw. gerade deswegen interessant und die Bilder sind toll  :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Reinhard Schaefer am 22. Juni 2020, 14:51:39
Hallo,

......

Nach dem Abspülen und etwas nachputzen mit einem Bürstchen habe ich die Coelogyne diesmal in ein Kokos-Substrat gesetzt. Mal sehen was das wird.

.....

Liebe Grüße Christian G

Hallo Christian

Ich moechte dir bei deiner Kultur nicht reinreden. Meine Erfahrung ist jedoch, Kokos-Substrat zersetzt sich gleich schnell wie Rinde. Ich persoenlich mische einen grossen Anteil Holzkohle bei. So bleibt das Substrat stabiler.

Jedoch, die beste Kultur ist die, mit der man persoenlich kar kommt. Daher meinen Tip bitte auf deine Kulturfuehrung ummuentzen.

Gruesse

r.s.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 22. Juni 2020, 14:59:50
Hallo reihard,

ich war über den Zustand des alten Substrates entsetzt. Was es früher war, kann ich nicht sagen. Das von mir getestet Kokosstubstrat ist sehr locker. Wenn es sich verdichten wird, dann sackt es auch zusammen und das wird für mich ein Alarmzeichen sein. Mit Holzkohle habe ich keine Erfahrung. Sie ist sicher formstabil, nichtverrottend und puffert Salze etc ab.

Liebe Grüße Christian G  New9
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian N am 22. Juni 2020, 18:25:57
Coelogyne ovalis und die kleinere Verwandte C. fimbriata  sind regelrechte “Säufer“.
Sie bekommen bei mir genauso viel Wasser, wie die anderen Blockkulturen, aber machen immer einen etwas dehydrierten Eindruck.

Aber Coelogynen brauchen ja immer etwas mehr Wasser, als die meisten anderen Gattungen.

Vielleicht würden sie im Sphagnum ebenso im Wachstum explodieren, wie Deine Pflanze, aber mein Augenmerk gilt im Moment anderen Coelogyne- Arten, die nicht so wüchsig sind.

Mich würde aber interessieren, in welchem Behälter das Sphagnum in Deinem Gewächshaus wächst ?

Ich habe mein Sphagnum in kleineren Kunststoffschalen, die zwischen die Orchideentöpfen im GWH stehen, um die Luftfeuchtigkeit zusätzlich zu erhöhen.
Das ist insofern praktisch, weil Rückbulben, abgebrochene Triebe oder kränkelnde Orchideen, die ich in das lebende Sphagnum setze, immer unter Kontrolle sind.

Auch bei mir wächst das Sphagnum überquellend.
Ich schneide die Köpfe ab und kultivere sie anderweitig weiter, die verbleibenden Triebe bilden neue  Köpfe.

Abschließend meine Feststellung, daß es sich bei lebendem Sphagnum um ein reines  “ Wundermittel“ für Orchideen
handelt.


Gruß
Christian


Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 23. Juni 2020, 06:21:59
Hallo,

mein "überquellendes" Sphagnum, das stellenweise eine Dicke von bis zu 40 cm hat, liegt auf einer 8 cm dicken Styroporplatte.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian N am 23. Juni 2020, 08:39:54
Genial einfache Kultur !

Zumindest in diesem GWH ist das Sphagnum nicht vom Aussterben bedroht.


Gruß
Christian
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 23. Juni 2020, 09:54:50
Hallo Christian,

da habe ich mal nachgesehen. Am 11.8.2004 weilte ich auf dem Campingplatz bei Gyrt an der Ostküste Schwedens. An der Schärenküste waren große Klippen aus Granit und in den Fugen wuchs Sphagnum. Dieses Sphagnum wurde regelmäßig bei Hochwasser mit dem schwach salzigen Ostseewasser überspült. So dachte ich mir, es müsste doch etwas salztolerant sein.

Ein kleines Stückchen nahm ich mit und das war der Anfang meines Sphagnums. Viel habe ich schon verschenkt, noch mehr wanderte auf den Kompost. Wenn ich die aufgebundenen Orchideen mit auf bis zu 600µS angereichertem Dünge-Wasser überbrause kommt jede Mange davon auf das Sphagnum. Macht ihm nicht aus. Im Sommer bei Temeraturen über 30°C und deutlicher Trockenheit wird es etwas heller, stirbt auch mal ab und treibt wieder durch. Manchmal blüht es und dann gibt es an vielen Stellen ausgesätes Sphagnum.

Wenn ich Blaukorn ausbringe und da Körnchen auf das Moos fallen wird es dort schnell ganz blass und erholt sich aber wieder.

Also recht unverwüstlich.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian N am 24. Juni 2020, 09:22:50
Was Du über das Sphagnum an der Ostsee schreibst, klingt unglaublich.

Ich habe aber auch festgestellt, daß Sphagnum mehr als nur Regenwasser verträgt.
So fülle ich auch einige Schalen mit dem Moos auch meinem Düngewasser für Orchideen ( Akerne Rainmix, die halbe Konzentration) auf, ohne Schäden festzustellen.

Gruß
Christian
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 26. Juli 2020, 10:20:17
Hallo,

meine Coelogyne celebensis, die ich hier das ertse Mal im Beitrag #77 am 18.6.2012 zeigte, fängt gerade wieder an zu blühen.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0022.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 14. August 2020, 11:36:21
Hallo,

diese Coelogyne erikaense, die ich zuletzt im Beitrag # 184 am 21.6.2020 zeigte, hat spontan drei Bulben abgeworfen. Die wärmeren Temperaturen bis über 35°C im Schatten haben wohl zum Blattweitwurf geführt. Ab 35°C greift zudem eine Notschaltung und die Vernebelungsanlage vernebelt relativ kühles Osmosewasser, bis die Temperatur unter 35°C absinkt. Da können auch leicht Schäden an NT durch Ausfaulen entstehen, warum aber diese älteren Bulben, die erst dieses Jahr blühten fallen???, nun ja dadurch werden sperrige Pflanzen etwas kleiner. Am unteren Bild sieht man die noch geschlossenen NT, die keinen Schaden zeigen.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0056.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0057.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 14. August 2020, 11:51:42
Hallo,

eine weitere Coelogyne massangeana blüht mit zwei BT.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0064.jpg)

Da fiel mir auf, wie sich die Farben der Blüten verändern, hier die gut vier Tage offene Blüte ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0065.jpg)

... und die gerade aufgegangene Blüte.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0066.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. August 2020, 15:07:30
Hallo, 

ich habe vorhin mal ein Bild einer älteren Blüte gemacht und freue mich an der intensiven Zeichnung.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0091.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 30. August 2020, 08:19:54
Hallo,

zum Hochzeitstag wünschte sich meine Frau einen Brautstrauß. Aus drei Rispen der Coelogyne massangeana und einer namenlosen Cattleya-Hybride bastelte ich was.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0121.jpg)

Nach 8 Stunden in der Vase sind die Blüten der Coelogyne massangeana nicht mehr ansehnlich und sichtbar gealtert.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0122.jpg)

Also ist eine abgeschnittele Rispe der Coelogyne massangeana nicht als Blumenschmuck brauchbar. Es ist erstaunlich, welche Menge an Saft die Pflanze ununterbrochen in die Blüten pumpt um sie prall und vital zu erhalten.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 26. November 2020, 13:56:27
Hallo,


bald jeden Monat kommt ein neuer BT bei der großen Schale meiner Coelogyne (tomentosa) massangeana. Der letzte BT blüht noch und schon ist der nächste da. Also die Pflanzen wachsen lassen und nicht teilen.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0317.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 26. November 2020, 16:33:41
Wunderschön! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 27. November 2020, 09:13:40
Ohhh WOOOW hab ich noch nie gesehen. Gratulation Christian New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 02. Dezember 2020, 17:13:05
Hallo,


das ist das schöne, bei diesen Revolverblütern kommen immer wieder neue Blüten aus dem BT, wie hier bei der Coelogyne ovalis  ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0290.jpg)

... während der Zahn der zeit die alten Blüten verwertet.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0249.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 13. Dezember 2020, 14:02:42
Hallo,

ich habe das Wachstum des BT der Coelogyne massangeana beobachtet. Am 8.12.2020 war der BT 80 cm lang und oben beim Pfeil zeigt sich schon der nächste BT ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0353.jpg)

... der sieht dann am 11.12.2020 so aus und aus dem einen neuen BT sind schon zwei  geworden.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0375.jpg)

... und heute am 13.12.2020 ist der mit mehr als 30 Blüten blühende BT 90 cm lang ...

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0387.jpg)

...  und die zwei neuen BT hängen schon über die Plexiglaswanne raus.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0388.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 13. Dezember 2020, 14:45:01
Glückwunsch! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 28. Dezember 2020, 10:03:02
Super Klasse! New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 01. Januar 2021, 15:18:41
Hallo,

eine meiner Coelogynen speciosa, die zwischen den Bulbos hängt, hat einen BT durch die Bulbos auf die andere Seite durchgetrieben und blüht nun dort.

(https://glabasnia.com/christian/2020/forum0464.jpg)

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 01. Januar 2021, 19:32:11
schöne Lippe! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 02. Januar 2021, 19:27:20
Immer diese Extrawürste Girl1...sehr schön gefärbte Blüte New9!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 28. Januar 2021, 14:08:17
Hallo,

inzwischen sind mehrere Blüten dieser Coelogyne speciosa auf beiden Seiten des Gitters aufgetaucht. Dann habe ich vor zwei Tagen wieder mal Bilder gemacht und eine der neueren Blüten fotografiert ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0633.jpg)

... und bei der Auswertung des Bildes fand ich an der Lippe eine interessante Struktur.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0634.jpg)

Deshalb machte ich heute nochnmal ein paar Aufnahmen ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0635.jpg)

... und es sieht wirklich interessant aus.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0636.jpg)

Wer hat so was bei der Coel. speciosa auch schon beobachtet?


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 30. Januar 2021, 08:56:12
tolle Blüten und klasse Fotos.  New23 :sign0098:
Mit der Gattung habe ich meine Probleme. Habe alle abgegeben.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 31. Januar 2021, 10:29:04
Hallo,

natürlich habe ich die Blüte der Coelogyne speciosa weiter beobachtet und gestern nochmals in eine fotogene Stellung gebracht, denn die Blüte schaute in die entgegengesetzte Richtung ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0654.jpg)

... und da waren sie wieder, diese Strukturen.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0655.jpg)

Aber so musste es wohl kommen, in der einen Hand die schwere Kamera und mit der anderen Hand die Blüte richtig halten, das ganze in gebückter Stellung und ich hatte die Blüte abgebrochen und alleine in der Hand.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0656.jpg)

So konnte ich dann hemmungslos fotografieren ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0657.jpg)

... und auch störende Teile der Blüte entfernen und so einen noch besseren Einblick bekommen. Noch ein Detail aus dem Bild zuvor.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0658.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0659.jpg)

Nun die nächsten Blüten sind schon in Entwicklung, also ist der Schaden nicht erheblich.


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 02. Februar 2021, 12:40:24
ja solche Sachen passieren eben, aber trotzdem klasse Bilder New23 :sign0098:
Titel: Coelogyne mooreana
Beitrag von: Christian G am 14. Februar 2021, 10:49:27
Hallo,

eigentlich dachte ich, diese Pflanze ist gar nicht mehr existent. Denn vor Jahren fand ich einen verlassenen Topf mit dem Etikett Coel. mooreana und strich die Pflanze aus meinem Bestand.

Nun stach mir vor ein paar Tagen ein weißer BT in die Augen, der mich, da steif in die Gegend ragend, mehr an einen BT einer Yuca erinnerte. Doch er BT kam aus einem großen Topf, in dem verschiedene Coelogynen wachsen. So ist wohl auch ein Trieb der damaligen Coelogyne mooreana in diesen Topf eingewachsen. Der Topf wurde in den letzten 15 Jahren nicht bewegt und alles wächst durcheinander .. ein kleines Biotop, auch mit Schädlingen.

Ich musste am 11.2.2021 erst den ganzen Wagen beiseite schieben, um von hinten ranzukommen ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0734.jpg)

... und der BT von zwei Seiten ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0735.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0736.jpg)

... der Zustand am 13.2.2021 ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0706.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0707.jpg)

... und noch zwei Blütenbilder von heute früh.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0748.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0749.jpg)

Wenn die Blüten noch weiter aufgehen sollten, dann gibt es noch ein Paar Detailbilder.

Die Pflanze wird recht feucht im kühleren Bereich des GWH halbschattig kultiviert. Die Temperaturen in der letzten Zeit gingen schon mal auf 4°C hinunter. Die daneben stehende Coel. lawrenceana hat dies nicht vertragen.

Der BT ab Basis ist 30 cm lang, Bulben 6 x 3 cm, Blätter 27 x 4 cm und die Petalen der noch nicht ganz offenen Blüte sind 55 mm lang.


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 14. Februar 2021, 14:18:54
Eine schöne Überraschung! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 14. Februar 2021, 18:34:28
Tolle Fransen auf der Lippe New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 16. Februar 2021, 22:09:14
Ach ja ....diese Überraschungseier  Girl1 New11. Coel.  mooreana mag ich sehr....da freue ich mich für dich, dass sie sich bei dir wieder zeigt!!!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Milla am 17. Februar 2021, 16:20:45
Zauberhaft  New23 New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 18. Februar 2021, 10:15:55
Hallo,

noch mal ein paar Bilder von gestern. Weiter geht die Blüten anscheinend nicht auf ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0767.jpg)

... und noch Detailaufnahmen der skurrilen Skulpturen auf der Lippe.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0768.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0769.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 21. Februar 2021, 10:48:44
Hallo,

inzwischen sind alle Blüten offen.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0789.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sf am 22. Februar 2021, 11:06:16
 :sign0098: New23

Ein Traum...
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: k-hanns am 22. Februar 2021, 12:22:50
Sehr schön!!! :sign0098: New23 New23 New23
Viele Grüße  Hanns
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 28. Februar 2021, 15:32:59
Hallo,

bei mir ist schon wieder der nächste BT der Coelogyne massangeana / tomentosa erblüht.


(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0833.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 28. Februar 2021, 16:49:25
Herrlich! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 28. Februar 2021, 16:56:51
Hallo Brigitte,

danke ... man soll wirklich wenn irgendwie möglich die Pflanzen wachsen lassen und möglichst nicht teilen. So blühen zumindestens die Coelogynen mehrmals im Jahr und man hat viel mehr davon. Leider taugen sie als Schnittblumen (insbsondere die coel. massangeana)  überhaupt nicht.

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 28. Februar 2021, 18:23:40
Hallo Brigitte,

danke ... man soll wirklich wenn irgendwie möglich die Pflanzen wachsen lassen und möglichst nicht teilen. So blühen zumindestens die Coelogynen mehrmals im Jahr und man hat viel mehr davon. Leider taugen sie als Schnittblumen (insbsondere die coel. massangeana)  überhaupt nicht.

Liebe Grüße Christian G

Ja, das ist richtig, wenn nur das Platzproblem nicht wäre...
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 02. März 2021, 17:44:52
WOOOW klasse Christian New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Milla am 05. März 2021, 13:05:03
Christian, imposante Pflanze und Blüten  New23 New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 06. März 2021, 18:19:44
Sehr schön Christian New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 07. März 2021, 10:52:21
Hallo,

so schnell ist die Blütenpracht vorbei. Es haben sich viele braune Flecken auf den Blüten der Coelogyne mooreana gebildet, das kommt wohl von der Vernebelung die zur Zeit nur 15 Minuten um 10:33 läuft.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0864.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 11. März 2021, 14:29:39
Coelogyne ecarinata übertrifft sich dieses Jahr selbst und blüht an 9 Infloreszenzen (die 10. habe ich abgebrochen  Girl12)
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 11. März 2021, 15:02:23
Klasse! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 11. März 2021, 15:12:05
Hallo Sabine,

... toll, habe ich noch nie gesehen!

Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Marcus B. am 11. März 2021, 15:34:35
Wunderschön!!!!!!!
Gruß Marcus
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Klaus am 11. März 2021, 18:04:12
Sehr schön Sabine.  New9 New9
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Milla am 11. März 2021, 18:16:23
Yeah klasse  New23 New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 11. März 2021, 20:28:42
Danke euch!!!
Die ecarinata ( Syn. tsii) gehört zur Sektion Proliferae, bei denen erscheinen die Blüten mehrere Jahre an der selben Infloreszenz. Bei mir blühen sie teilweise seit 5 Jahren.
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 13. März 2021, 20:02:51
WOOOW klasse Kultur New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 14. März 2021, 18:18:50
Danke Sabine Girl13
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 11. April 2021, 13:17:17
Hallo,

die Coelogyne tomentosa- massangeana vom Beitrag #203 vom 13.12.2020 blüht schon wieder. Also mein Tipp lasst die Orchideen größer werden, dann gibt es oft im Jahr Blüten.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1153.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 11. April 2021, 19:55:17
sehr schön, Christian New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 15. Mai 2021, 09:49:17
Hallo,

diese Coelogynen sind richtiggehend blühwütig. Meine große Pflanze der Coelogyne massangeana hat schon wieder zwei sichtbare blühende BT und der nächste wird in zwei Tagen aufgehen. Auf der anderen Seite der Pflanze sieht es genauso aus.


 (https://glabasnia.com/christian/2021/forum1382.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 15. Mai 2021, 17:00:07
Beeindruckend! New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 18. Mai 2021, 19:06:03
Sehr schön  New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 12. November 2021, 10:43:08
Hallo,

meine beiden größeren Coelogyne massangeana (tomentosa) blühen über das ganze Jahr immer wieder. Die beiden Pflanzen zeigte ich schon öfters und hier sind die aktuellen Bilder.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1841.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1842.jpg)

Durch Bilder kann ich BT 10.2020, 12.2020, 2.2021, 4.2021,5.2021 und 8.2021 belegen.


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 12. November 2021, 23:57:34
Die scheint sich bei dir richtig wohl zu fühlen!  New23

LG

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 02. Dezember 2021, 18:17:30
sehr schön New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 07. Dezember 2021, 11:31:37
Hallo,

meine Coelogyne mooreana, die ich am 14.2.2021 im Beitrag #213 zeigte, blüht schon wieder. Das ist das Habitusbild, über dem einzelnen BT der Coelogyne mooreana liegt einer der vielen BT von Coelogyne barabata  ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1961.jpg)

...  die Einzelblüte ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1962.jpg)

... und wieder mal ein Detail aus der Blüte.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1963.jpg)

Dies ist die Situation am Grunde der Bulben. Ich werde versuchen, die Bulben nach Ende der Blüte freizupräparieren, um die Coelogyne Mooreana einzeln zu topfen. Mal sehen.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum1964.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Wurzel am 08. Dezember 2021, 09:33:34
Wunderbar farbintensive Blüten  New23 New23!
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 08. Dezember 2021, 19:06:52
sehr schön große Blüten :sign0098: Girl13
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian G am 10. Januar 2022, 15:23:21
Hallo,

bei meiner Coelogyne trinervis, die 2017 im Beitrag #157 mit einem BT geblüht hat, gibt es mal wieder was zu berichten

2019 im Herbst teilte ich die Pflanze und wie in den Beiträgen #173, 177 und 179 zu sehen ist, starb das eine Teilstück langsam ab und der vordere Topf ist inzwischen kompostiert, das hintere Teilstück hat sich seitdem kräftig entwickelt.  So sieht heute das Habitusbild aus ...

(https://glabasnia.com/christian/2022/forum2070.jpg)

... die Blätter sind 54 x 5 cm und die Bulben 11 x 5,5 cm groß.

(https://glabasnia.com/christian/2022/forum2071.jpg)

In verschiedenen Entwicklungsstadien sind wenigsten 11 BT da ...

(https://glabasnia.com/christian/2022/forum2072.jpg)

... und die einzelne Blüte ist 5 cm breit.

(https://glabasnia.com/christian/2022/forum2073.jpg)

Trotz der vielen BT und Blüten ist das ein Missverhältnis von Pflanzengröße zu den Blüten.


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 16. Januar 2022, 15:56:04
Wunderbare Blüten und klasse kultiviert New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Christian N am 22. Januar 2022, 09:23:39
Eine schöne Blüte!

In der Natur gibt es kein Missverhältnis zwischen Pflanze und Blüte.
Bei künstlich erzeugten Hybriden mag man das anders sehen.

Gruß
Christian
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 24. Februar 2022, 00:09:30
Hallo,

bei uns im Arbeitszimmer blüht eine Coelogyne mit Etikett glandulosa. Das gilt als Synonym zu nervosa, und das ist unsere Pflanze eindeutig nicht. Anderswo wird diese Pflanze als Coelogyne Intermedia (cristata x tomentosa) geführt, auch da bin ich mir nicht sicher, wo ich da die Eltern sehen soll. Sie ist eindeutig wärmer in der Kultur als cristata und wächst bei uns ganzjährig im Zimmer.

LG

Martin
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: BrigitteB am 24. Februar 2022, 10:31:55
 New23
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: sabinchen am 25. Februar 2022, 18:48:00
Wunderbar Martin New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: Milla am 27. Februar 2022, 17:23:34
Martin, du zeigst auch hier wieder wunderbare Blüten  New23 :sign0098:
Titel: Re: Coelogyne und co
Beitrag von: MartinK am 27. Februar 2022, 23:11:28
Danke euch allen!

Martin