D.O.G.-Forum

spezielle Orchideen => Pleurothallis und Co => Thema gestartet von: Pleurothallis am 26. November 2020, 19:54:38

Titel: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: Pleurothallis am 26. November 2020, 19:54:38
Eingepfercht zwischen Pleurothallis gelida und Pleurothallis xanthochlora hat sich Pleurothallis lindenii im kalten Haus heuer zu größerer Blütenpracht hinreißen lassen. Zum Fotografieren habe ich sie einmal an einem nach allen Seiten freien Standort aufgestellt.
Im temperierten/kalten Haus beträgt die Tagestemperatur rund 17°C, in der Nacht sinkt diese auf bis auf 8°C. Zur Zeit wird täglich 2 mal je eine halbe Stunde genebelt, und zwei mal die Woche werden die Pflanzen überbraust, gedüngt wird einmal mit ca. 400μS. Als Beleuchtung setzte ich mehrere LED-Strahler ein, die sind im Unterhalt billiger, als die bisher verwendeten Metalldampflampen.
Im Sommer kann die Temperatur auf bis zu 30°C steigen (das Gewächshaus befindet sich im 2. Stockwerk), dann wird durchgehend genebelt und dazu noch bis zu 2x überbraust.

Viele Grüße
Pleurothallis

Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: MartinK am 26. November 2020, 23:06:12
Sehr viele Blüten, ein schöner Kulturerfolg!  New23

LG

Martin
Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: Wurzel am 27. November 2020, 18:10:11
Eine grossartige Pflanze New9!!!
Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: emmily am 27. November 2020, 19:20:51
Toller Kulturerfolg!! New23 New23
Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: Milla am 04. Dezember 2020, 14:05:57
Ein wahnsinns Blütenmeer  New23
Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: sabinchen am 10. Dezember 2020, 12:53:28
WOOOOW Spitze! New23 New23 New23
Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: Christian G am 04. Januar 2021, 15:03:54
Hallo,

meine Pleurothallis lindenii bekam ich 2008 mit einem Import.

Ich hoffe doch, dass der Name passt ... auf jeden Fall kann ich mit der Blütenpracht von Pleurothallis nicht mithalten.

Meine vermeintliche Pleurothallis lindenii  stand immer in der unteren Lage unter einem Tisch und wuchs bis vorletztes Jahr sehr gut. Dann gab es mal sehr hohe Temperaturen im Kaltraum und die Pflanze brach fast völlig zusammen. Dann stellte ich sie auf die hinterste Lage in einem Eck des Tisches nach oben. Man kann noch auf dem Habitusbild die vielen toten Stengel sehen, nun etwas hat überlebt. Ab Topfkante misst die Pflanze 45 cm ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0476.jpg)

... ein BT ist 8 cm lang ...

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0477.jpg)

... und eine Blüte 21 mm hoch.

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0478.jpg)

(https://glabasnia.com/christian/2021/forum0479.jpg)


Liebe Grüße Christian G
Titel: Re: Pleurothallis lindenii
Beitrag von: sabinchen am 05. Januar 2021, 14:23:20
Ganz schön riesig, aber sehr hübsch New23 :sign0098: