Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Schomburgkia  (Gelesen 11205 mal)

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Schomburgkia
« am: 12. Dezember 2009, 15:43:34 »

Hallo,

Schomburgkias haben tolle Blütenstände und nun hat es ein BT mit 160 cm Länge bei einer getopfeten Schomburgkia schultzei fast geschafft. Es fehlt noch ein Tag Sonne...



Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2009, 19:00:01 »

ganz doll die daumen drück daß die sonne sich blicken läßt !!

schomburgkia sind ja nicht soo häufig in kultur und immer bißchen etwas besonderes !

viel glück und (ich denk) alle warten auf fotos  ;)


  sf
Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2009, 22:14:47 »

Hallo sf,

wenn der BT einer Schomburgkia erst mal so weit ist, dann kann nur noch eine Schnecke eine Gefahr darstellen oder man bricht ihn ab....... beides schon erlebt, der mensch ist manchmal das schrecklichste Raubtier

Seit gestern überwiegend aufgeblüht







diese Schomburgkia blüht seit vier Jahren regelmäßig, sogar manchmal zweimal im Jahr. Der jetzt blühende Bulbe ist 32 x 5,5 cm und das Blatt 27 x 6 cm groß. Leider hat diese Pflanze schon wieder den Topf verlassen..... Links sieht man den dünneren BT einer anderen Schomburgkia.



Deshalb halte ich Schomburgkias lieber nackt an einem Draht hängend. Doch da lässt die Blühfreudigkeit stark nach....

Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2009, 13:52:04 »

wunderschöne fotos dieser tollen gattung - leider eben etwas "sperrige gesellen" ;)

 sf


PS:
schnecken und abbrechen durch unachtsame menschen - wer kennt das nicht !?.. leider
Gespeichert

JeanLux

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2009, 09:02:31 »

faszinierend, die Blüten in Form und Farbe!!! leider sind meine nicht sehr blühwillig!  Jean
Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #5 am: 09. Februar 2010, 17:47:26 »

Hallo,

nun blüht eine Schomburgkia wendlandiana, sie ist getopft und der Topf hängt zwischen den Wurzeln der Vandeen. Verwirrend ist, daß die Blüten umgekehrt stehen



und ein Detail der Blüte



Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Werner H.

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #6 am: 09. Februar 2010, 18:34:21 »

Hallo Christian

die Schomburgkia wendlandiana finde ich fast sogar noch schöner als die andere. Ist  die auch so
sperrig? die meisten Schomburgkia`s sind ja nicht wirklich Fensterbank tauglich.
Gespeichert
Werner

"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

gitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #7 am: 09. Februar 2010, 20:37:14 »

Hallo Christian,

die wendlandiana gehört nicht zu den Schomburgkien sondern zur Gattung Myrmecophila.
Ich gehe davon aus, dass da nicht erst kürzlich eine Änderung war.

viele Grüße
Gitti
Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #8 am: 10. Februar 2010, 09:56:13 »

Hallo Gitti,

ich weiss, dass diese Pflanze zu den Myrmecophila gerechnet wird, das habe ich nicht mit dazu geschrieben. Mein Fehler, aber für mich bleibt es jedoch beim alten Etikett.

Hallo Werner,

es ist die bei mir kleinste und sehr kompakt wachsende Pflanze aus dieser Gruppe. Ab Topfoberkante sind die Bulben mit Blättern 30 cm, der aus der Bulbenspitze entspringende BT ist 25 cm lang und überragt nur etwas die Blattenden. Blütenbreite 4,5 bis 5 cm.

Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

gitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Schomburgkia
« Antwort #9 am: 10. Februar 2010, 11:58:38 »

Hallo Christian,

selbstverständlich bleibt es Dir überlassen, wie Du Deine Pflanzen benamst, allerdings vertrete ich die Meinung, dass Du als Moderator in einem Fachforum doch bei den richtigen Namen bleiben solltest.

viele Grüße
Gitti
Gespeichert

Werner

  • Gast
Re: Schomburgkia
« Antwort #10 am: 11. Februar 2010, 15:56:58 »

vielleicht könnten wir bei der Gelegenheit auch erläutern wodurch sich Myrmecophila und Schomburgkia unterscheiden.
(da muss ich aber auch mal die Literatur zuhande ziehen bevor ich Unsinn schreib...)
und wie ist es nun mit Laelia superbiens ? ist das eine Schomburgkia oder bleibt sie bei Laelia oder wird sie nun zu einer anderen Gattung gezählt?



Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Schomburgkia
« Antwort #11 am: 07. Mai 2010, 12:36:46 »

Hallo,

2008 erhielt ich ein Schomburgkia exaltata aus Privatbesitz. Wurzelnackt kultiviere ich die pflanze an einem Draht hängend. Im Winter 2008/2009 entwickelte sich ein BT, als er oben am GWH-Glas anszustoßen droht, hängte ich die Pflanze tiefer, dabei brach der BT ab.... Im letzten Winter entwickelte sich wieder ein BT, diesmal beachtete ich ihn nicht weiter. Er wuchs über das Gehäuse einer der Lampen. Da war es ihm wohl zu heiss und die Spitze des BT verdorrte. Aus ... dachte ich. Um so mehr wunderte es mich, daß aus dem BT ( nach Verlust von 6 cm an der Spitze ) sich aus dem BT ein seitlicher BT entwickelte.



Dann kamen keine durch Hüllblätter umschlossene Blüten, sondern einzelne Knospen, wie bei einer Schomburgkia wendlandiana.



Nun sind seit gestern die ersten Blüten offen, jedoch eine Schomburgkia exaltata ist es nicht. Eher was Richtung albopurpurea (Farbe passt nicht), thompsoniana oder brysiana





Das Habitusbild, im linken oberen Drittel ist der BT zu erkennen.



Wer weiss, was das nun ist ?

Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Schomburgkia
« Antwort #12 am: 06. Januar 2011, 16:15:45 »

Hallo,

und wieder ist ein 200 cm BT der Schomburgkia schultzei vor dem Erblühen, etwas Sonne Bitte....



Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Schomburgkia
« Antwort #13 am: 12. Januar 2011, 14:54:52 »

Hallo,

zwei Tage etwas Sonne und sofort machte es plopp. Wie jedes Jahr um diese Zeit nach endlosem Wachstum  des BT auf 152 cm blüht die Schomburgkia schultzei. Die Bulben mit Blatt sind 58 cm lang, der Durchmesser des Blütenstandes ca 30 cm, eine Blüte 8 cm und da von sind 16 da. Ich habe mal den BT versucht zu fotographieren und ihn mit kleinen roten Pfeilen markiert:



Die Bulben dieser Schomburgkia sind mehr rechts auf dem Bild zu sehen und der BT geht knapp links neben dem rotbraunen Topf vorbei:



und hier noch ein Bild vom BT und die Einzelblüte:





Liebe Grüße Christian G  :-[
« Letzte Änderung: 12. Januar 2011, 14:58:33 von Christian G »
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

John Boy

  • Gast
Re:Schomburgkia
« Antwort #14 am: 12. Januar 2011, 18:20:56 »

Eindrucksvolle Bilder Christian!!!

Das letzte könnte vielleicht bei Ebay Verwendung, und dann als Dendrobium lasinathera Sepik Blue... Ich kenne da wen in Fellbach, der nimmt es da mit den Gattungen nicht so genau... :08:
Spaß bei Seite: Tolle Pflanzen die Du da hast!

Gruß,
JB
Gespeichert