Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus  (Gelesen 7823 mal)

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« am: 23. Dezember 2010, 11:16:12 »

Los gehts ...

Die Idee ein GWH im Wohnbereich aufzustellen stammt ursprünglich nicht von mir . .
Als Fensterbänkler mit ständig neuen Ideen um die LF zu erhöhen um meinen Schätzen ein besseres Klima zu bieten zu können , stieß ich eines Tages in einem Forum auf diese Möglichkeit .

Ich möchte aber nun ,da ich es zum Zweiten Mal aufstelle und auch Bilder gemacht habe , allen die so etwas in Erwägung ziehen mit einem Erfahrungsbericht unterstützen .

Es war das günstigste welches ich bekommen konnte , schließlich gibt es im Haus keinen Sturm und keinen Hagel .
Zuerst stellte ich es in der Dachgeschoßwohnung auf ,als meine älteste Tochter auszog, deshalb nahm ich eine niedrige Höhe von 193 cm . Jetzt könnte ich es höher stellen (was auf jeden Fal von Vorteil wäre ) aber ich möchte mir kein Neues kaufen da auch der Garten noch neu gestaltet werden soll und wir keinen Goldesel haben .
Ich legte es innen mit PVC Folie aus , welches sich aber kurze Zeit später als nicht so praktisch erwies . Ich hatte es zwar am Rand verklebt , aber da das Spritzwasser auch an den Doppelstegplatten herunterläuft , sammelte es sich im Rahmen und lief dann auch raus . Bei uns ist alles gefliest , war also nicht so schlimm und ich stellte Plastikschalen unter  die Ablaufrinnen .

Nachdem mein Schwiegervater im März verstarb bauten wir die untere Wohnung um und sind erst jetzt im November damit fertig geworden . Da mein Mann Hobbymaler ist und unser Sohn Platz für die Carrerabahn braucht entschlossen wir uns die mittlere Wohnung zum Spiel - und Hobbybereich zu machen und die Dachgeschosswohnung unserer Tochter als Studentenbude zu überlassen .

Da mußten natürlich alle Orchideen mit umziehen . Zuerst kamen die Terrarien mit dem Kleingemüse nach unten .Dann mußten alle 500 Orchis in Wäschekörbe und Kartons verstaut und das Gwh abgebaut werden .

Bei der Gelegenheit kamen die Doppelstegpatten unter die Dusche und wurden schön sauber geschrubbt . Dieses Mal kaufte ich eine Gummiteichfolie und legte sie aus . Das Gwh wurde darauf aufgestellt und die Kanten mit Spezialkleber verklebt . Die Ränder sollen bald noch mit alten Klinkersteinen abgestützt werden aber bei dem Schnee komme ich nicht ran . Man könnte auch Holzbohlen drum legen ,sozusagen wie ein Sandkasten . Aber die Klinker liegen sowieso nur rum und das Holz müßte ich kaufen .

Ich hatte zwei Tischgestelle im Gwh ,aber da ich mittlerweile fast alles aufgebunden habe , ist es für mich zweckmäßiger ohne Tische , auch habe ich so mehr Platz . Ich baute also diese Tische auseinander und besorgte mir im Baumarkt Alurohre . Mein Mann sägte sie zu und ich schob sie durch eine der vier  Öffnungen am Rand,  so dass ich die Platte als Gestell benutzen konnte . Die andere Seite wurde mittels Kabelbinder am GWHRahmen befestigt .So können sie sogar bewegt werden .
Auf dem Bild könnt ihr schon mal zwei dieser Gestelle sehen . Ein drittes steht jetzt noch rechts daneben und die leeren Wände haben ein Gitter erhalten um Orchis aufzuhängen .

An der anderen Seite brachte ich einen Schlauch mit Löchern an , der mit dem Fogger verbunden ist . Könnte etwas mehr Nebel sein , aber vieleicht läuft mir mal etwas über den Weg was brauchbarer ist .

Die Beleuchtung verbaute ich wie vorher , obwohl ich noch überlege eine weitere in die Mitte zu setzten . Unten am Rand ist noch der Deckel einen Aquas mit der T 5 Röhre für die unten stehenden getopften die nicht genug Licht abbekommen .

Als Heizung dient der alte Bio green Heizventilator . Im GWH sind bei mir die warm zu kultivierenden Arten , also muß ich auch jetzt dazu heizen weil die Räume nicht beheizt werden . Nur kurzzeitig , wenn der Rest der Familie seinen Hobbys nachgeht .
Es sind ca. 15 ° C in der Wohnung , also auch optimal für meine Dendros die jetzt Ruhezeit haben und nicht gegossen werden .





Zuerst , so ca. 2 Monate nach der Erstaufstellung , hatte ich Probleme mit Pilzen , ich hätte nicht gedacht das Luftbewegung so viel ausmacht . Also auch wichtig : Ventilator !
Ich habe einen Standventi , der für den Wohnbereich ist . Den stelle ich mit rein und lasse ihn laufen bis die vom Wässern feuchten Blätter abgetrocknet sind . Dann kommt er wieder raus .
Es ist auch ein Fenster im GWH , welches im Sommer offen ist . Die Fenster der Wohnung bleiben dann auf Kipp oder auch mal weit auf ,je nach Wetter .Da gibt es zusätzlich Frischluft und Bewegung .

Ich hätte jetzt natürlich auch ein GWH im Garten haben können , entschied mich aber wieder zu dieser Lösung da die Energiekosten in den nächsten Jahren sicher deutlich ansteigen werden .
Ich kann zwar die Tag - Nachtabsenkung nicht in dem Maße imitieren und erhalte auch nie die Höchsttemperaturen  die  im Sommer draußen im GWH erreicht werden .

Das ist also immer noch ein Kompromiss , aber damit kann ich leben . Draußen hätte ich auch ein neues GWH gebraucht , Alltopverglasung , neue Heizung usw . Ich werde mit dem Geld lieber einen schönen Teich und ein Moorbeet anlegen .

Falls es noch Fragen gibt , hier oder auch PN , versuche ich natürlich sie zu beantworten

Grüße aus dem Teutoburger Wald

Andrea

« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 20:33:17 von Werner H. »
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Werner H.

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« Antwort #1 am: 23. Dezember 2010, 14:04:08 »

Schaut ja super aus Andrea. Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt.  :sign0098:
Gespeichert
Werner

"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« Antwort #2 am: 25. Dezember 2010, 12:54:31 »

Hallo Werner

Wie schon gesagt , sind die Außenseiten verklebt worden und ich warte auf Tauwetter damit ich die Klinkersteine die draußen unter dem Schnee liegen drum herum legen kann .

Die Inneneinrichtung ist ja individuell gestaltbar , kann jeder auf sich selber zuschneiden , nach den Klimaverhältnissen der Orchis die man so pflegt .

Hier sind jetzt noch ein paar Bilder mit " Füllung " meiner warmen Kandidaten , ganz fertig bin ich noch nicht , man stellt und hängt doch immer nochmal um






Gruß
Andrea
« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 20:33:56 von Werner H. »
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

1tony

  • Gast
Re:Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« Antwort #3 am: 05. April 2011, 14:49:23 »

 8)

Gespeichert

Carsten Hammer

  • Carsten Hammer
  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
Re:Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« Antwort #4 am: 05. April 2011, 22:00:42 »

Hallo Andrea,

gibt es da weitere Fotos, wie sich das entwickelt hat.
Vor allem Kulturerfahrungen wären interessant.
Grüße

Carsten Hammer
Gespeichert
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.

Carsten

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« Antwort #5 am: 06. April 2011, 09:26:46 »

Sehr schönes Setup, Andrea!

Mußt Du wirklich heizen? Ich habe eine 400W Natriumdampflampe im GWH, deren Abwärme bringt sogar draußen einen spürbaren Heizeffekt.
Gespeichert
Viele Grüße, Carsten

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Begehbare Vitrine oder das Gewächshaus im Haus
« Antwort #6 am: 09. April 2011, 13:28:41 »

Es ist nicht ganz einfach auf diesem engen Raum Bilder zu machen  :)

Ich habe nur eine 75 Watt HQI , die bringt nicht viel wärme rein . Eine 400 er kann ich wegen der geringen Höhe nicht gebrauchen . Ist eben ein Einfraugwh  :) und auch nur für Kleine

deshalb heize ich zu , ohne habe ich nur 18 ° C zur Zeit , das reicht nicht . Tags sollen schon mind. 25 ° kommen , ist eigentlich noch zuwenig für spatulata und einige Bulbos mögen es auch tagsüber gerne wärmer

Wenn man genau hinschaut , kann man sehr gut die Wurzelspitzen sehen . Schön grün und fett . Das kann ich im Zimmer niemals erreichen . Ich habe jetzt 2 Nebler angeschlossen . Der eine Schlauch war ja schon zu sehen .
Der andere bläst einfach auf der gegenüberliegenden Seite Nebel herein .
Im Sommer werde ich noch einen dritten anschließen ,der von vorn nebelt . Wir fahren eine Woche zum Nürburgring und es kann niemand gießen .
Ich hoffe das ich mit 3 Neblern und Zeitschaltuhr eine Woche über die Runden komme ohne zu Gießen .




Gruß
Andrea
« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 20:34:43 von Werner H. »
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea