Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Phalaenopsis lobbii alba  (Gelesen 10333 mal)

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Phalaenopsis lobbii alba
« am: 09. März 2011, 20:28:43 »

nicht flava oder flavilabia sondern schlicht und einfach alba

Gespeichert

Olaf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #1 am: 12. März 2011, 02:50:54 »

Da flavilabia nun mal gelblippg heißt und die Beschreibung sich auf die gelbe Lippe bezog handelt es sich hierbei um Phal. lobbii forma flavilabia.
Man sollte wirklich immer die richtige Bezeichnung verwenden und nicht immer wieder neue Namen prägen.

Entschuldigt bitte meine Anmerkung

Viele Grüße

Olaf
Gespeichert

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #2 am: 12. März 2011, 23:31:05 »

Da flavilabia nun mal gelblippg heißt und die Beschreibung sich auf die gelbe Lippe bezog handelt es sich hierbei um Phal. lobbii forma flavilabia.
Man sollte wirklich immer die richtige Bezeichnung verwenden und nicht immer wieder neue Namen prägen.

Viele Grüße

Olaf

Olaf, im Grundsatz gebe ich Dir unbedingt Recht.

Allerdings halte ich eine bessere Systematik bei der Namensvergabe für wirklich sinnvoll. Deshalb sollte man alle Pflanzen, bei denen durch ein Gendefekt die Pflanzenfarbstoffe (z. B. Anthocyane und Carotinoide) fehlen, schicht und einfach "alba" nennen. Wenn die Pflanzen bei Fehlen der Farbstoffe noch gelb erscheinen (wie z. B. die Gattung Ophrys), kann man sie auch "flava" oder "apochrom" nennen. Das ist sinnfälliger als "alba".

Warum denn nur "Gelbe Lippe" oder "Gelbe Ohren", das sind doch eher Namen für einen Indianerhäuptling.

Wenn den Pflanzen durch einen Gendefekt Chrolophyll fehlt, heissen sie "albinistisch" und wenn dann noch Blütenfarbstoff fehlt, sind es albinistische alba Formen.
Gespeichert

Zeppi

  • Gast
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #3 am: 13. März 2011, 08:53:50 »

Berthold, das solltest du evtl. mal KEW o.ä. vorschlagen.
« Letzte Änderung: 13. März 2011, 08:58:55 von Zeppi »
Gespeichert

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #4 am: 13. März 2011, 10:19:46 »

Berthold, das solltest du evtl. mal KEW o.ä. vorschlagen.


Zeppi, dann verspreche ich mir mehr Erfolg, wenn ich dem Papst vorschlagen würde, das Zoelebat abzuschaffen.
Gespeichert

Olaf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #5 am: 13. März 2011, 14:22:44 »

Hallo Berthold,
es ist überhaupt kein Problem dabei, wenn Du dies für Deinen eigenen Gebaruch so handhabst. Nur ist es etwas schwierig, dies international durchzusetzen.
Leider ist es zudem, dass im Handel noch viele weitere Kunstnamen gebraucht werden, um den Umsatz zu steigern.

So sinnvoll Dein Vorschlag auf den ersten Blick zu sein scheint, so unwahrscheinlich ist es aber ihn national oder international durchzusetzen. Dazu müsten man alle botanischen Organisationen auf eine Linie bringen, die Zoologen dazu und müsste solche Vorschläge machen und durchsetzen. Da dies aber nicht machbar ist, sollte man auch bei den derzeit gültigen Namen bleiben, um nicht für weitere Verwirrungen zu sorgen.

Da dies Thema aber so trocken ist, hier eine Phalaenopsis lobbii forma flavilabia 'Wössen' die in Nürnberg gezeigt wurde und unverständlicherweise keine Gpoldmedaille auf Kultur bekam. Gezeigt aber als var. alba.









Viele GRüße

Olaf
Gespeichert

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #6 am: 13. März 2011, 14:36:08 »

Da dies Thema aber so trocken ist, hier eine Phalaenopsis lobbii forma flavilabia 'Wössen' die in Nürnberg gezeigt wurde und unverständlicherweise keine Goldmedaille auf Kultur bekam. Gezeigt aber als var. alba.

Viele GRüße

Olaf

Olaf, eine sehr beeindruckende Pflanze. Aber ich glaube, sie hat keine Goldmedaille verdient, denn sie enthält noch Farbstoffe in der Blüte. Du solltest sie Phal. lobbii forma semiflavilabia nennen oder Phal lobbii forma ochreaceilabia (ockergelbe Zunge).

Aber der Zustand der Pflanze ist natürlich beeindruckend. Da habe ich noch einen langen Weg vor mir.
« Letzte Änderung: 13. März 2011, 14:58:54 von Berthold »
Gespeichert

Solanum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2011, 16:11:23 »

Olaf, fällt diese Pflanze auch unter f. flavilabia?



Im Unterschied zu der gelben Pigmentierung der oben gezeigten flavilabia und von lobbii f. flava ist die Gelbfärbung dieser Pflanze auf den Bereich begrenzt, der bei der Normalform braun gefärbt ist, die äußersten Rändern der Lippe sind fast farblos wie bei der Normalform.
Gespeichert
Schöne Grüße,

Solanum

Olaf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2011, 19:45:01 »

Hallo Solanum,
Deine Pflanze entspricht natürlich der von Eric Christenson beschriebenen Phalaenopsis lobbii forma flavilabia.

Viele Grüße

Olaf
Gespeichert

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2011, 19:50:21 »

Hallo Solanum,
Deine Pflanze entspricht natürlich der von Eric Christenson beschriebenen Phalaenopsis lobbii forma flavilabia.

Viele Grüße

Olaf

aber eine Anwartschaft auf eine Goldmedaille für Kultur kann ich bei Solanums Pflanze leider nicht erkennen.
Gespeichert

Olaf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2011, 20:37:26 »

Warte nur ab!!!

Olaf
Gespeichert

Solanum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #11 am: 12. Oktober 2011, 16:09:29 »

aber eine Anwartschaft auf eine Goldmedaille für Kultur kann ich bei Solanums Pflanze leider nicht erkennen.

Das Foto hab ich direkt nach Eingang der Pflanze bei mir gemacht  :P Zur Zeit hat sie 3 Blütentriebe an 2 unterschiedlichen Pflanzen und ich bin echt neugierig, ob die derselben Farbform angehören.
Gespeichert
Schöne Grüße,

Solanum

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #12 am: 12. Oktober 2011, 16:14:26 »

aber eine Anwartschaft auf eine Goldmedaille für Kultur kann ich bei Solanums Pflanze leider nicht erkennen.

Das Foto hab ich direkt nach Eingang der Pflanze bei mir gemacht 

Dann entschuldige ich mich für meine Anmerkung.
Gespeichert

Solanum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #13 am: 12. Oktober 2011, 18:00:45 »

Also ich hab keinen Grund zur Enttäuschung gesehen, als ich eine 5triebige Pflanze mit Blüte ausgepackt hab.
Gespeichert
Schöne Grüße,

Solanum

Solanum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Phalaenopsis lobbii alba
« Antwort #14 am: 28. Dezember 2011, 18:58:09 »

Meine lobbii flavilabia blüht wieder, diesmal hat sie 4 Blütentriebe an 3 verschiedenen Trieben/Pflanzen, allerdings nicht besonders viele Blüten/Knospen pro BT. Außerdem fällt die Färbung etwas anders aus als zuvor.


Gespeichert
Schöne Grüße,

Solanum