Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013  (Gelesen 66041 mal)

goofy_007

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #105 am: 31. Januar 2014, 13:03:32 »

hallo manfred,
hübsches flavum :)

ach, was ich neulich schon fragen wollte:
wo sind denn die schönen "alten" CypripediumBilder geblieben. ??

einer deiner "besten freunde" meint ja,
die hättest du mit voller absicht gelöscht................
.................allerdings schreibt ers in einem anderen forum.
(hier wäre sein posting sicher gelöscht worden)

? ? ? ? ? ?

gruß
Gespeichert
νῶθι σεαυτόν

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #106 am: 31. Januar 2014, 21:10:33 »

ach, was ich neulich schon fragen wollte:
wo sind denn die schönen "alten" CypripediumBilder geblieben. ??

wenn ich nun richtig vermute, beziehst du dich auf ein bild von c. maria handelbauer.
nun neben dem bild selbst war dies noch zwei mal in zitaten angenagelt. nun sind
alle verschwunden. diese alle kann man aber nur mit administratorenrechten löschen.
solche habe ich dort nicht. muss man fragen, wer hat es also gelöscht?
bilder nehme ich nur extrem selten raus. manche texte in manchen foren lösche ich schon.
wenn man merkt, das die klientel dort überwiegend überfordert ist, ist dies sinnvoll.
es gibt sonst nur mißverständnisse. man spart so allen den ärger.
man schreibt dort auch am besten nichts mehr.
« Letzte Änderung: 02. Februar 2014, 23:52:08 von manfred »
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #107 am: 03. Februar 2014, 10:22:01 »

so, nun ist der größte teil nur meiner bilder vorn abgestürzt.
wie geht so was ?
« Letzte Änderung: 03. Februar 2014, 10:51:05 von manfred »
Gespeichert

Frank S.

  • DOG-Mitglied
  • Sr. Member
  • *
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #108 am: 03. Februar 2014, 20:12:03 »

so, nun ist der größte teil nur meiner bilder vorn abgestürzt.
wie geht so was ?

Hallo Manfred,

wir hatten ein kleines Datenbank-Problem. Die Bilder sind jetzt wieder da. Sorry für diesen kurzzeitigen Ausfall.
Eventuell muss die Cache des Browser neu geladen werden, dann sollte es wieder funzen....

Gruß Frank
« Letzte Änderung: 03. Februar 2014, 20:14:15 von Frank S. »
Gespeichert
"Tiefdenkende Menschen kommen sich im Verkehr mit anderen als Komödianten vor,
 weil sie sich da, um verstanden zu werden,
immer erst eine Oberfläche anheucheln müssen."

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #109 am: 03. Februar 2014, 20:14:31 »

so, nun ist der größte teil nur meiner bilder vorn abgestürzt.
wie geht so was ?

Hallo Manfred,

wir hatten ein kleines Datenbank-Problem. Die Bilder sind jetzt wieder da. Sorry für diesen kurzzeitigen Ausfall.

Gruß Frank

vielen dank
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #110 am: 05. Februar 2014, 20:16:27 »

« Letzte Änderung: 05. Februar 2014, 21:23:24 von manfred »
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #111 am: 12. Februar 2014, 19:07:50 »

nun für die ekschperten.
eine cyp. ulla silkens mit zwei handelbauerblüten.
was nun ?
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #112 am: 04. März 2014, 19:37:20 »

letztens hat jemand angefragt, wie man zu vielen cypripedien kommt.
hauptsächlich wenn man zeitig sämlinge pflanzt.
in drei bis vier jahren sind sie dann blühfähig.
hier c. planipetalum, c. candidum und c. fasciolatum.
« Letzte Änderung: 04. März 2014, 21:48:20 von manfred »
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #113 am: 30. März 2014, 09:00:31 »

Hallo Manfred,
klasse Kindergarten! Na dann gutes anwachsen!
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #114 am: 30. März 2014, 21:08:14 »

danke.
wenn sie ausgetrieben sind, zeig ich sie mal.
Gespeichert

carniman

  • Gast
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #115 am: 09. Mai 2014, 19:50:00 »

ein hübsches cypripedium aus dem süden der usa. cypripedium californicum.
leider habe ich da etwas zu viel stickstoff gedüngt. viel blätter und nur eine blüte.



Hall Manfred

ich habe hier im Forum Ihre Bilder von der o.g. Art gesehen. Die Pflanze gefällt mir sehr gut.

Seit gut 7 Jahren kultiviere ich Karnivoren im Freiland.

Darlingtonia californica und dieser Frauenschuh kommen gemeinsam am Standort vor.

Wie waren bisher Ihre Erfahrung? Ist C. californicum schwer zu kultivieren? Oder geht das, wenn man die Grundregeln beachtet?


Danke für Ihre Info,
Wolfgang
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #116 am: 10. Mai 2014, 20:34:49 »


Hall Manfred

ich habe hier im Forum Ihre Bilder von der o.g. Art gesehen. Die Pflanze gefällt mir sehr gut.

Seit gut 7 Jahren kultiviere ich Karnivoren im Freiland.

Darlingtonia californica und dieser Frauenschuh kommen gemeinsam am Standort vor.

Wie waren bisher Ihre Erfahrung? Ist C. californicum schwer zu kultivieren? Oder geht das, wenn man die Grundregeln beachtet?


Danke für Ihre Info,
Wolfgang

hallo,
die art ist in kultur nicht schwieriger als z. b. c. macranthos auch.
ich halte sie im halbschatten und ein klein wenig feuchter als c. calceolus.
also etwa wie ein feuchter waldrand. sehr nass habe ich noch nicht probiert.
grundsätzlich ein normaler pflegling. in usa steht sie auf serpentinböden.
Gespeichert

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #117 am: 11. Mai 2014, 12:26:19 »


Hall Manfred

ich habe hier im Forum Ihre Bilder von der o.g. Art gesehen. Die Pflanze gefällt mir sehr gut.

Seit gut 7 Jahren kultiviere ich Karnivoren im Freiland.

Darlingtonia californica und dieser Frauenschuh kommen gemeinsam am Standort vor.

Wie waren bisher Ihre Erfahrung? Ist C. californicum schwer zu kultivieren? Oder geht das, wenn man die Grundregeln beachtet?


Danke für Ihre Info,
Wolfgang

hallo,
die art ist in kultur nicht schwieriger als z. b. c. macranthos auch.
ich halte sie im halbschatten und ein klein wenig feuchter als c. calceolus.
also etwa wie ein feuchter waldrand. sehr nass habe ich noch nicht probiert.
grundsätzlich ein normaler pflegling. in usa steht sie auf serpentinböden.

Manfred, Du kannst diese Art auch durchaus im Garten auspflanzen, wenn die Stelle nicht zu feucht ist.
Die Kälte wird auch vertragen, denn die Art kommt nicht aus dem Süden der USA, wie Du behauptet hast, sondern aus dem Westen (Nordkalifornien bis Südoregon) in Höhen bis über 1500 Metern. Dort gibt es auch schon merklichen Frost, allerdings meist mit einer isolierenden Schneedecke.
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #118 am: 19. Juni 2014, 21:44:18 »

nun haben sie ausgetrieben
Gespeichert

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re: Rückblende auf das Cypripedium Jahr 2013
« Antwort #119 am: 16. Februar 2015, 17:40:58 »

beim bilder durchschauen ist mir mal was anderes unter gekommen. die wunderschöne cephalanthera falcata.


Leider scheint Cephalanthera falcata in Kultur sehr kurzlebig zu sein, vermutlich wegen einer starken Pilzabhängigkeit ähnlich wie bei Cephalanthera damasonium und den türkischen Cephalanthera Arten.

Nach meinen Informationen blüht C. falcata höchstens einmal nach dem Import und fault dann ab.
« Letzte Änderung: 16. Februar 2015, 17:45:49 von Berthold »
Gespeichert