Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Vitrine mit LED-Beleuchtung  (Gelesen 8191 mal)

Paphio

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Vitrine mit LED-Beleuchtung
« am: 15. Oktober 2013, 14:56:51 »

Seit Jahren stand eine Glasvitrine im Wohnzimmer, angefüllt mit staubanziehenden Mineralien.
Um diese Glasvitrine einem sinnvolleren Zweck zu zuführen, beschlossen wir (meine Frau war einsichtig), das Teil in den Wintergarten zu stellen und mit Orchideen zu bestücken.
Die Beleuchtung der 4 Etagen sollten Leuchtdioden (LED`s) übernehmen.
Jede Etage bekam eine Beleuchtung von insgesamt 149 LED`s (alle 4 sind zu testzwecken etwas unterschiedlich bestückt).
Leuchte 1: 93 rotr + 42 blaue + 14 weiße LED`s

Die Vitrine ist mit Bulbophyllum Pflanzen, die in Plastikwannen stehen, bestückt.

Die Temperatur wird im Wintergarten bis auf eine minimale Nachttemperatur von 15°C gehalten.
Ich hoffe das reicht für die Bulbos aus. Die Nachtfeuchte beträgt 80%-90% relF.

Einige Aufnahmen:







Gruß
Wolfgang

p.s. für Anregungen immer dankbar
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Vitrine mit LED-Beleuchtung
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2013, 19:46:25 »

Hi Wolfgang,
ich habe auch Kleinvitrinen, aber mit Röhren. Da bin ich mal gespannt wie es funktioniert.
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

orchideen-andi

  • Gast
Re: Vitrine mit LED-Beleuchtung
« Antwort #2 am: 02. November 2013, 06:38:14 »

Hallo Wolfgang,

ich lese mich gerade auch in dieses Thema ein, Deine Vitrine sieht sehr gut aus. Ich würde mich über weitere Erfahrungsberichte sehr freuen.

Gruß

Andi
Gespeichert

eerika

  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
Re: Vitrine mit LED-Beleuchtung
« Antwort #3 am: 02. November 2013, 12:21:32 »

Ich vermisse bei der Beleuchtung die natürliche Farben der Blätter und Blüten. Auch für die Wohnung ist es mir zu grell und das Licht künstlich und ungewöhnlich.

 :sorry:

Ich habe auch 2 grosse Vitrinen, beide mit Leichtstoffröhren.

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Vitrine mit LED-Beleuchtung
« Antwort #4 am: 03. November 2013, 12:04:50 »

Ja ich denke die Farben sind Geschmacksache. Ich bin auch gespannt wie das Wachstum ist.
Ich selbst stehe auf natürliche Farben.

Zu meinen Vitrinen ist nicht sehr viel zu sagen. Ich habe zum Teil auch Lehrgeld bezahlt. Es ist feucht und warm, das mögen nicht alle Orchideen. Dabei sind die kleinen Becken (Nanobecken) eher feuchter, dafür das Große (1,70mx1,30mx0,70m)eher sehr warm. Im Sommer sind 30°C am Tag die Normalität. Man muß ausprobieren was geht. Oft sieht man das aber erst nach Wochen. Manchmal sogar viel zu spät.
Die Große ist mit Röhren, Energiesparlampe, 2 Ventilatoren und einen Ultraschallverdampfer ausgestattet.
Die Kleinen sind mit 9W Röhren und einem kleinen Ventilator ausgestattet. Ich sprühe jeden Abend im Zeitraum von ca. 18.00 -20.00Uhr alle Becken. Die Beleuchtung in allen Becken ist von 12.00-24.00Uhr an. Also 12 Stunden. Der Ultraschallverdampfer läuft so lange das Licht an ist immer durch. Trotzdem habe ich in der großen Vitrine nie mehr als 60% Luftfeuchte. Erst nach dem Sprühen habe ich hin und wieder 90% für 2 Stunden. Danach sackt es sehr schnell ab.
In den kleinen Becken habe ich Lava als Bodengrund. Da fülle ich Regenwasser oder destilliertes Wasser ca. 1,5 cm auf. So halte ich die Luftfeuchte hoch genug.
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Paphio

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re: Vitrine mit LED-Beleuchtung
« Antwort #5 am: 07. März 2014, 13:24:24 »

Der Winter geht langsam zur Neige und die Lichtverhältnisse verbessern sich von Tag zu Tag.
Ich möchte kurz Kund tun wie sich meine Bulbos unter den Lichtverhältnissen verhalten haben.
Alle Pflanzen sind wohlauf (erste gute Nachricht). Desweiteren haben die meisten der Pflanzen, bis auf die welche eine ausgeprägte Ruhezeit haben, weiterhin Neutriebe gebracht. Diese haben jedoch bei den meisten Pflanzen nur ca. 70% der Normalgröße erreicht. Dies kann am Faktor Licht, aber auch an der geringeren Temperatur liegen?!
Fazit:
Die Beleuchtung scheint für die Pflanzen ausreichend zu sein.

Zur Ergänzung:
In jede der Etagen wurde ein kleiner Minilüfter (1W Verbrauch/40mm Durchm.) an den Leuchten angebracht, der einen geringen Luftstrom über die LED-Fläche bringt.

Gruß
Wolfgang
Gespeichert