Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: ???  (Gelesen 8375 mal)

kati

  • Gast
???
« am: 08. Juli 2014, 19:52:03 »

kann mir jemand sagen was das sein könnte?
die orchidee steht im fenster und das blatt war zur fensterseite gerichtet, wollte die orchidee am sonntag drehen und da sieht das blatt auf einmal so aus...
was kann ich dagegen machen?
wäre schön wenn ihr mir helfen könntet

Gespeichert

BLC

  • Gast
Re: ???
« Antwort #1 am: 08. Juli 2014, 19:58:07 »

Rote Spinne.
Chemie einsetzen & oder feuchter halten.


Gespeichert

kati

  • Gast
Re: ???
« Antwort #2 am: 08. Juli 2014, 20:06:21 »

okay danke
Gespeichert

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: ???
« Antwort #3 am: 08. Juli 2014, 21:47:53 »

Hallo Kati,

Spinnmilben sollte man mit einer Lupe sehen können, bevorzugt unter den Blättern. Ich würde das erst mal überprüfen. Gegen Milben braucht man im Übrigen andere Wirkstoffe (Acarizide) als gegen Insekten wie Schildläuse, Wollläuse etc.

Martin
Gespeichert

eerika

  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
Re: ???
« Antwort #4 am: 09. Juli 2014, 09:07:22 »

Was würdest du für die rote Spinne vorschlagen?

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re: ???
« Antwort #5 am: 09. Juli 2014, 10:41:10 »

Lizetan plus oder Spinnmilben-Spray plus(von Bayer), was identisch ist.
Es ist hoch wirksam gegen alle saugenden Insekten und Milben. Allerdings kann das Treibmittel die Blätter von zarten Orchideen beschädigen. Deshalb ist es mit Vorsicht und respektablem Abstand zu sprühen.
Die Wirkstoffe gibt es auch in wässriger Lösung blattverträglich speziell für Orchideen, aber die Konzentration ist darin deutlich geringer und die Wirkung entsprechend geringer.
Gespeichert

eerika

  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
Re: ???
« Antwort #6 am: 09. Juli 2014, 13:23:14 »

Ich habe vor kurzem das neue Lizethan plus in der Pumpflasche gekauft. Muss nachher vergleichen, ob eine schwächer ist, als Andere, ich habe von den Sprayflaschen auch noch was da.

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re: ???
« Antwort #7 am: 09. Juli 2014, 15:34:38 »

Ich habe vor kurzem das neue Lizetan plus in der Pumpflasche gekauft.

aber heisst es dann nicht etwas anders, "Lizetan für Orchideen" oder so ähnlich?
Das alte Lizetan hatte eine etwas andere Wirkstoffzusammensetzung, die teilweise wegen einer EU-Regelung verändert werden musste.
« Letzte Änderung: 09. Juli 2014, 15:38:04 von Berthold »
Gespeichert

eerika

  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
Re: ???
« Antwort #8 am: 09. Juli 2014, 17:12:26 »

Ja, das ist Orchideen Schädlingsfrei Lizethan AF.

Ist ohne Treibgas Wirkstoff ist Thiacloprid 0,15g/l, also schwächer.

Ich nehme das für Innenräume. Ander bekommen das richtige Lizethan.

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re: ???
« Antwort #9 am: 09. Juli 2014, 17:34:12 »

Ja, das ist Orchideen Schädlingsfrei Lizethan AF.

Ist ohne Treibgas Wirkstoff ist Thiacloprid 0,15g/l, also schwächer.

Ich nehme das für Innenräume. Ander bekommen das richtige Lizethan.

Und es fehlt der Wirkstoff Methiocarb. Man benötigt beide Wirkstoffe, einen gegen 6-Beiner, den anderen gegen 8-Beiner. Ausserdem durchdringt das Treibmittel Gespinnste, sodass sich die Tieren nicht mehr einmotten können. Da ist das Gift in Wasserpumpfläschchen unwirksam.
Gespeichert

eerika

  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
Re: ???
« Antwort #10 am: 09. Juli 2014, 18:45:29 »

Spinnmilben sind da auch nicht erwähnt, hauptsächlich Woll - und Schildläuse.
Mal sehen, ich habe es noch nicht ausprobiert, ich werde es unter der Lupe testen.

BLC

  • Gast
Schädlingsbekämpfung
« Antwort #11 am: 09. Juli 2014, 19:01:22 »

Ich habe heute das "Heft"
Schädlingsbekämpfung bei Orchideen
von Dr. Wolfgang Ermert
erhalten
und bin nach erster, schneller Durchsicht begeistert.

Die Schädlinge werden gut beschrieben (Fotos!), auch die "Geisterwesen" Viren!
Ich weiß jetzt, daß meine Dtps. Taiwan Red Cat von einem Virus (KORV) befallen ist. Leider...
Es wird die Schädlingsbekämpfung mit div. Methoden und Wirkstoffen dargestellt.
Und es wird Einiges zur Prävention gesagt.

Zum Thema hier, Spinnmilben, wird ausführlich berichtet.
Ohne Zustimmung des Autors möchte ich aber nicht zitieren.
Gespeichert

mdorka

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
Re: ???
« Antwort #12 am: 09. Juli 2014, 20:09:25 »

Bei der Bekämpfung von Spinnmilben habe ich mit Kiron sehr gute Erfahrungen gemacht.
Gruß
mdorka
Gespeichert