Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Coelogyne cristata  (Gelesen 5749 mal)

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Coelogyne cristata
« am: 14. März 2018, 17:27:04 »

Hallo,

ich habe vor zwei Jahren meine größeren Corlogyne cristata mal zerlegt und nun ist die erste meiner Ableger aufgeblüht. Ich habe diese Pflanze vor zwei Wochen in den Warmraum umgesiedelt, und jetzt blüht sie ...



... mal ein Detail der Lippe.



Im Warmraum sind jetzt tags über 17°C im Kaltraum um 11°C, nachts gut 4 Grad weniger.

Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #1 am: 29. März 2018, 11:42:19 »

Hallo,

nun ist eine weitere Coelogyne cristata aufgeblüht. Sie stand im kühleren Bereich und ca 8°C Unterschied bedeuten fast zwei Wochen spätere Blüte. Ich habe die Pflanze gestern aus dem GWH geholt und auf den Küchentisch gestellt. Da wunderte ich mich sehr, dass an den älteren Blüten heute früh überall kleine Tröpfchen  von der Pflanze ausgeschieden worden waren. Raumtemperatur ca 18°C und relativ geringe LF bei 40%. Diese tröpfchen habe ich bei Coelogynen noch nicht gesehen, wohl schon bei anderen Orchideenblüten, meist nach stärkeren Temperaturstürzen. Allerdings nicht bei wärmerem Stand wie hier.



Das ist die ganze Pflanze auf dem Balkongeländer.



Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2018, 09:05:09 »

Hallo,

ich habe gestern mal ein paar Kulturbilder von ein einigen meiner Coelogynen cristata gemacht. Das ist also der Westbereich im kühleren GWH-Bereich, sehr schattig ...



... und hier stehen die einzelnen Töpfe in Untersetzern. Einmal in der Woche mit ca 400 µS gegossen, aber regelmäßig mehrmals am Tage durch die Vernebelung nass gemacht. Diese Feuchtigkeit lässt den Wasserstand in den Untersetzern nie ganz austrocknen.









Zumindest die neuen Bulben sehen gesund und prall aus und die etwas feuchte Kultur scheint ihnen gut zu bekommen. Auch das Sphagnum wächst hier kräftig mit. Ob die cristatas blühen werden, das ist natürlich ein anderes Thema.

Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #3 am: 03. Februar 2019, 15:37:54 »

Hallo,

einen Topf mit der Coelogyne cristata habe ich vor einigen Wochen in eine Leiter in den Warmraum gestellt. Zum Gößenvergleich Abstand zwischen den Holmen der Leiter 30 cm. Die Entwicklung der BT ist deutlich weiter gegenüber den im Kaltraum verbliebenen Pflanzen.



... und hier ein BT.



Es sind über 10 BT vorhanden und alle werden so nach und nach aufblühen. Nur bin ich etwas traurig, denn ich werde Morgen einige Tage weg sein.


Liebe Grüße Christian G   New30
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #4 am: 03. Februar 2019, 19:57:51 »

Sehr schön, gratuliere New23
Ich bekomme meine Pflanze einfach nicht zum Blühen. Ich glaube ich drohe mal mit dem Kübel NewEvil2
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #5 am: 23. Februar 2019, 08:22:12 »

Hallo,

die Pflanze, die im Beitrag #3 am 3.2.2019 gezeigt wurde, blüht seit einer Woche. Wann die ersten Blütenaufgingen, weiß isch nicht, ich war 15 Tage in Ägypten. Nun steht die Pflanze in der Küche.





Die erste Zeit im Winter stand der Topf im kalten Bereich so um 10 °C, dann seit Januar im 5°C wärmeren Bereich. Die anderen Pflanzen mim kalten Bereich basteln immer noch an den BT.

Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

BrigitteB

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #6 am: 23. Februar 2019, 10:29:24 »

Sehr schön!
Gespeichert
Viele Grüße,
Brigitte

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #7 am: 24. Februar 2019, 20:30:51 »

Wunderschön! New23
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #8 am: 31. März 2019, 15:04:39 »

Hallo,

nun blühen alle im Morgenlicht ...



Liebe Grüße Christian G New30
« Letzte Änderung: 31. März 2019, 15:06:41 von Christian G »
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #9 am: 20. Oktober 2019, 15:51:58 »

Hallo,

meine im kühleren Bereich des GWH kultivierten Coel. cristata haben den Sommer über fette Bulben entwickelt.





Im Untersetzer sollte immer etwas Wasser sein, also keine Angst vor nassen "Füssen". Ich hoffe nur, ich erlebe die Blühsaison und kann berichten und bin nicht im fernen Ausland.

Liebe Grüße Christian G  New30
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2019, 06:22:06 »

super Christian New23
Ich bekomme meine einfach nicht zum Blühen
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2019, 08:43:29 »

... pralle Bulben sind aber auch bei mir nicht unbedingt ein Garant für Blüten ...
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #12 am: 27. Oktober 2019, 10:43:38 »

Hallo,

bei meinem Kontrollgang vorhin durch`s GWH habe ich bei einer Coelogyne cristata mit schön prall entwickelten neuen Bulben mehrere gut 30 mm lang etwas bräunliche feste Spitzen entdeckt, also keine alten Scheiden oder so was.



Wenn es BT sind, dann geht es los ... sollten es Neutriebe sein, die an mehr als vier Bulben kommen, dann wird es bei dieser Pflanze mit Sicherheit keine Blüten geben.

Liebe Grüße Christian G  New30
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #13 am: 13. April 2020, 11:40:48 »

Hallo,

am 30.3.2020 habe ich nach meinem ungeplanten Ende meiner Reise schnell noch Bilder von meinen Coelogyne cristata gemacht. Sie sind schon arg am Abblühen, ein paar Rispen noch frisch, viele schon braun und abgefallen.








Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #14 am: 25. Oktober 2020, 12:17:01 »

Hallo,

bei mir kommen bei den Coelogyne cristata sicher BT, hier ein Bild von gestern und heute ist der BT schon wieder dicker.



Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt