Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Gomesa recurva  (Gelesen 2640 mal)

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Gomesa recurva
« Antwort #15 am: 01. Januar 2022, 03:20:05 »

Superschön, Christian. New23 :sign0098:
Dein Teilstück hat bei mir auch eine Rispe gemacht. Hat mich sehr gefreut new1
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Gomesa recurva
« Antwort #16 am: 01. Januar 2022, 23:09:36 »

Ein Prachtexemplar!  New23

LG

Martin
Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Gomesa recurva
« Antwort #17 am: 11. Dezember 2022, 15:39:07 »

Hallo,

alle meine drei Gomesa recurva haben geblüht, bzw blühen noch. Eine aufgebundene Pflanze begann Anfang Oktober und am 28.10.2022 sah es so aus.





Am 28.10.2022 waren die BT der großen getopften Pflanzen noch nicht weit entwickelt,...



... und am 8.12.2022 waren auch noch nicht alle Blüten an den 8 BT offen. Übrigens ist die Pflanze nun 70 cm breit. Doch nach dem Umtopfen ist die BT-Menge im Vergleich zum Vorjahr doch etwas reduziert.



Auch die dritte Gomesa, eine aufgebundene Pflanze blüht nun, sehr schattig kultiviert. Seit dem letzten Jahr ist sie durch Wurzeln von oben ganz zugewachsen und man kann den BT gar nicht freilegen. Auch sie schickt ihre eigenen weißen Wurzeln in alle Richtungen.




Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Gomesa recurva
« Antwort #18 am: 12. Dezember 2022, 06:30:01 »

Klasse Christian  New23
Das Teilstück von dir hatte auch 2 Rispen. Es gefällt mir sehr  New9
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine