Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?  (Gelesen 27284 mal)

FutoMaki

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #15 am: 09. Juli 2009, 21:59:03 »

Hallo René!
Hübsches Fahrrad hast du und auch deine Vitrine sieht echt klasse aus.

Haste mal die Lüfter angehabt und geschaut, wie sich die Luft in der Vitrine bewegt, wenn die in Betrieb sind? (Nebler anmachen oder Rauch reinpusten)
Das sind nur die zwei oder? Das ist IMHO zu wenig.
Wie gesagt, meine Vitrine ist wesentlich kleiner als deine und ich hab mittlerweile einen dritten Venti drin.
Dass die LF so schnell abfällt, ist mir ein Rätsel. Allerdings denke ich, dass sich das ändert, wenn die Orchis drin sind und du das Kistchen in Gebrauch hast. Dann hast du ja auch eine wesentlich größere Oberfläche.

Gruß
Alexa
Gespeichert

rscartman

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #16 am: 10. Juli 2009, 11:55:44 »

Hi Eli,

schöne große Vitrine hast du. Hätte ich vorher gewusst das es auch ohne Lüftungsflächen geht, hätte ich mir beim Aufbau einiges an Arbeit sparen können. Nun sind sie nun mal da und schaden tuen sie nicht.
Die Luftfeuchtigkeit scheint nun ziehmlich stabil zu sein, sie pegelt sich bei ca 72% ein. Sollte sie doch zu weit absinken, kommt jetzt noch ein Ultraschallvernebler hinzu (gersteuert durch Hygrostat).

@Alexa:

Im oberen Bereich habe ich eine schöne Luftbewegung, wie ein Wirbel. Im unteren drittel sieht es etwas anders aus. Es ist zwar kein Stillstand aber dennoch zu wenig Dynamik. Der dritte Lüfter ist schon installiert, muss nur noch angeklemmt werden! Dann sollte es auch reichen.

MfG René
Gespeichert

Angelika

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #17 am: 10. Juli 2009, 14:04:03 »

Hallo René,

na das hört sich doch schon gut an mit der konstanten LF. Und wenn die Vitrine "beladen" ist, steigt die LF sogar noch ein wenig höher (wie Alexa bereits schrieb).

Auch die Installation des 3. Lüfters finde ich gut. Sobald die Vitrine nämlich mit Orchis zugehangen und/oder zugestellt ist, brauchst du ihn, damit die Orchis im unteren Bereich auch bis abends abtrocknen können.

Gespeichert

John Boy

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #18 am: 10. Juli 2009, 14:06:12 »

Hi René, Hi Lissbeth,
danke für eure Bilder. Jetzt sehen wir doch klarer, oder?
Ein Paar Gedanken:
Bei Lissbeth's Becken ist auffällig das die Beleuchtung "etwas dürftig" zu sein scheint. Ich hege den Verdacht das in diesem Becken nur Pflanzen der tieferen Baum-/Dungel-Regionen gepflegt weden...? Sonst wäre es kaum erklärbar das Elisabeth mit diesem Becken derartige Erfolge hat.

Bei René's Becken, welches grundsätzlich erstmal wirklich toll aussieht...: muß man sich das mit dem Licht ebenfalls sehr gut anschauen, vor allem bei der rel. Höhe des Beckens. Hier würde ich persönlich mit einem Lux-Meter ganz gezielt aufzeichnen welche Lichtqualität in welchen Teil des Beckens gegeben ist, UND DANACH meinen Pflanzenbewuchs aussuchen. Röhren sind durchaus okay, wenn man lernt damit umzugehen. Ich selbst habe Laelia sincorana unter Leuchtstoff im Kultur gehabt, und die hat geblüht wie ein Uhrwerk. Der Trick dabei: Blattspitze zu Leuchtstoffröhre war ein Abstand von 5cm. Will sagen: wer mit Leutstoff beleuchtet: muß sich mit der Materie befassen, und wissen was er tut. Ein Lux-Meter ist a) billig, und gibt b) Aufschluss über Fakten, die man sonst bestenfalls erraten kann. Auch kann man so qualifizieren wie die Lichtmenge über eine Distanz von wenigen cm abnimmt, und so sehr viel sicherer sein weiteres Vorgehen planen.

Noch ein Tipp: Leutstoffröhren sollten ganz ernsthaft 1x im Jahr ausgewechelt werden!!! Dies wiederum aus Erfahrung und mit dem Luxmesser verfolgt!, lässt deren Leistung nach 1 Jahr wirklich rapide nach, und dies sollte ernsthaft berücksichtigt werden. Und noch was: ich denke einen weiteren Vernebler brauchst Du sicher nicht. Dieser könnte sich eher schädlich auswirken. Das mit der Luftfeuchte sollte man nicht übertreiben, und alleine schon dein Ton im Boden, und die Xaxim-Platten werden für eine mehr als gute Atmosphäre sorgen. Mit einem weiteren Nebeler könntest Du das Schimmel-Pradies auf Erden lostreten...

Gruß,
JB
Gespeichert

Angelika

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #19 am: 10. Juli 2009, 14:16:00 »

Hallo,

ich gebe JB recht, mit dem zusätzlichen Nebler würde ich noch warten bis die Vitrine beladen und einige Zeit in Betrieb ist.

Gespeichert

rscartman

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #20 am: 10. Juli 2009, 20:27:16 »

Hi,

Den externen Ultraschallvernebler wollte ich nur zum Einsatz bringen, wenn eine mindest LF unterschritten würde (bsp. 65%). Bisher sieht es allerdings sehr Gut aus, unter 70% ist die LF seit dem Wechsel der Lüfteranordnung, nicht mehr gefallen. Damit bin ich auch zufrieden.

Wegen der Beleuchtung, ich weiß dass Leuchtstoffröhren eine begrenzte Leuchtweite haben (zumindest in der Intensität, die die Pflanzen benötigen). Die Vitriene wurde allerdings speziell für bestimmte Pflanzen gebaut (wie in meinem zweiten Beitrag genannt). Das diese eher sehr Hell stehen möchten, weiß ich auch. Jedoch werde ich nicht auf HQI-Leuchten oder ähnliche Sachen umsteigen (werden sehr Warm und haben einen hohen Stromverbrauch). Ich denke das ich für mich den besten Kompromis gefunden habe, T5 High Output Röhren haben meiner Meinung nach das beste Licht pro Watt verhältnis. Darüber gab es auch sehr ausführliche Artikel in den letzten beiden Reptilia-Ausgaben. (allerdings etwas mehr auf die Terraristik bezogen)

MfG René
« Letzte Änderung: 11. Juli 2009, 06:38:40 von rscartman »
Gespeichert

eli

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #21 am: 13. Juli 2009, 06:40:32 »

Hallo John Boy
richtig, ich pflege hauptsächlich Phal. Aber lichthungrige hängen ganz oben, nahe der Lampe und somit blühen diese auch.
Gespeichert
mfg Elisabeth

Angelika

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #22 am: 19. Juli 2009, 12:38:55 »

Hi Angi,
könntest Du vion Deiner Anlage bitte mal ein Paar Bilder zeigen? Es ist immer gut zu sehen...was andere tun!!!

Gruß,
JB

Sorry JB,

hab das jetzt erst gelesen  :)

Na klar zeige ich dir ein Foto; hoffe man kann genug drauf erkennen. Die Ventilatoren hängen oben und unten links und der 3. oben rechts.


Gespeichert

Alois

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #23 am: 23. Oktober 2009, 15:22:34 »

Hallo Ihr Leute,
ich habe gehört, es gibt auch LED-Leuchten mit 78 LEDs, 720 Lux Lichtleistung bei einer Farbtemperatur von angegebenen 6000Grad Kelvin sowie einem Abstrahlungswinkel von 45Grad. Der Stromverbrauch ist geringer als 4 Watt, bei 220 Volt Anschluß unter anderem mit E14 und E 27 Fassung erhältlich. Ist dies auch eine Alternative? :)
Freundliche Grüße
Alois
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2009, 19:55:55 von Alois »
Gespeichert

GabiT

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #24 am: 23. Oktober 2009, 17:06:40 »

Hi

<Der Stromverbrauch ist geringer an 4 Watt>
Den Satz versteh ich nicht von der Sprache her. Wenn Du damit sagen willst, dass alle 78 LEDs zusammen 4 Watt verbrauchen, scheint mir das sehr gering zu sein. Zum Vergleich, eine "helle" Taschenlampe hat oft 1W oder 3W LEDs. Der Vorteil 78 Stück zu verbauen, dürfte hauptsächlich beim Hersteller liegen. So kriegt man auch den alten Schrott weg, ;) .
Noch ein Vergleich. eine 9 Watt Energiesparlampe, die ich hier rumliegen hab, hat angeblich 405 lm (was einer 45 Watt Glühbirne entsprechen soll).

Man würde also auf jeden Fall eine ganze Menge von den LED Leuchten brauchen, um halbwegs brauchbare Verhältnisse in der Vitrine zu erhalten. Ob das also jetzt schon ein Weg ist? Ich glaube nicht.

LG, Gabi
Gespeichert

Alois

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #25 am: 23. Oktober 2009, 19:46:56 »

Hallo GabiT,

Entschuldigung, es sollte natürlich "Als 4Watt" heißen. Lt. Angabe des Vetreibers liegt der Verbrauch exakt bei 2,6 Watt. Auch bei der Lichtleistung habe ich mich geirrt- wenn man ohne noch ein mal nachzuschlagen aus dem Gedächtnis schreibt kommt dies vor - passiert mir aber nicht wieder" es muß Lux heißen. Die Birne kostet 11,85 Euro und hat die Artikel-Nr.: LED E14 78 WS bei einem Anbieter in Norddeutschland. Wenn du daran interessiert bist näheres per PN. Ich möchte hier keine Werbung betreiben.
Freundliche Grüße
Alois
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2009, 20:04:09 von Alois »
Gespeichert

Lothar Becker

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #26 am: 09. November 2009, 12:37:40 »

Hallo,

ich möchte hier nur mal anmerken, daß eine vernünftige Kultur unter Kunstlich z.B. für Phalaenopsis 1500 lux erfordert und zwar in der Ebene der Blätter. Mehr wäre besser, aber damit gehts schon mal. alle weiteren Berechnungen kann man dann selbst machen.
Gespeichert
Liebe Grüße,
Lothar

GabiT

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #27 am: 10. November 2009, 13:19:18 »

es muß Lux heißen.

Nur als Bemerkung zum Hinweis von Lothar.
Lux ist das Maß für die "Beleuchtungsstärke", das heißt, das was an Lichtenergie pro Fläche ankommt. Das ist für unsere Pflanzen das Entscheidende.
Lumen ist ein Maß für den Lichtstrom, sozusagen die vom Leuchtkörper abgestrahlte Energie (allerdings nur das sichtbare Licht mit einer Bewertung).

Ein Hersteller wird also nur "Lumen" angeben können, da "Lux" vom Lichtkegel und der Entfernung abhängt.

Aber genug Klugscheißerei.

Gabi
Gespeichert

Lothar Becker

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #28 am: 11. November 2009, 13:22:56 »

Danke Gabi für die technische Erklärung, gute Leuchmittelhersteller haben in ihrem Katalog/I-netseite aber auch schon mal eine Angabe von LUX, wenn es um eine bestimmte Leuchte geht.
Aber wie Du schon sagtest, sind sehr viele Faktoren entscheident. Selbst ein fleckiger Reflektor oder die mit Wasserspritzern getrübte Frontscheibe einer Leuchte verändern die Lux-Zahl.

Gruß,
Lothar
Gespeichert
Liebe Grüße,
Lothar

Dixon

  • Gast
Re: Aktive Belüftung durchgänig in Betrieb lassen?
« Antwort #29 am: 24. Januar 2010, 23:49:26 »

Um nochmal zum Thema zu kommen:
Lüfter sind in Vitrinen richtig+wichtig ,3 sind besser als keiner, aber nur in ganz besonderen Ursprungsgebieten bläst der Wind wohl 10-12 Stunden täglich gleichmäßig aus einer Richtung.

Man kann Zeitschaltuhren auch so steuern, dasses mal (min 2Ventis) von hier,mal von da, mal gar nicht  bläst.

 -  Immitiert das einen tropischen Tag nicht besser als stundenlanges Dauergebläse aus ein und derselben Richtung?

  Gruß
  Frank




Gespeichert