Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Oncidium und Verwandte  (Gelesen 51614 mal)

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #30 am: 19. Januar 2011, 15:35:34 »

Hallo,

regelmäßiger Blüher, wenn die Schnecken nicht an die BT kommen (der blaue körnige Staub auf den Bildern ist vom Schneckenkorn) und auch Blattläuse lieben diese Pflanzen.... Helcia sanguinolenta wird getopft, schattig, kühlv und feucht kultiviert.  Blüte fast 6 cm groß.





Liebe Grüße Christian G   :-[
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

jolle

  • Board-Moderator Württemberg
  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #31 am: 30. Januar 2011, 20:55:58 »

Hallo,

Christian, die hängt seit Jahren bei mir und will nicht in Gang kommen, vielleicht versuche ich es auch einmal getopft.

Onc. pubes hängt auch rum, blüht vereinzelt seit Monaten und bastelt gerade an Blütentrieb zwei und drei, wenn die mal gemeinsam blühen wird´s schön aussehen.



viele Grüße
Jürgen
Gespeichert

Lothar Becker

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #32 am: 07. Februar 2011, 10:43:54 »

Eines meiner größeren Oncidien blüht auch wieder, Onc. splendidum x cavendishianum
Gespeichert
Liebe Grüße,
Lothar

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #33 am: 12. März 2011, 17:33:00 »

Hallo,

auch letztes Jahr blühe mein Cyrtochilum serratum um diese Zeit, Monate dauerte die Entwicklung des BT, der weit über 200 cm lang wurde. Jetzt sind in unregelmäßigem Abstand gut 30 ca 8 cm hohe Blüten offen. Feucht, getopft, gute Frischluftzufuhr und schattig kultiviert. Wie eine Schlange rankt sich der BT durch alle anderen Pflanzen durch.











Liebe Grüße Christian G  :-[
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #34 am: 19. Mai 2011, 13:02:03 »

Hallo,

langer BT, aber nur wenige Blüten: Oncidium leucochilum. Ältere Blüten werden dann etwas gelber. Kalt und halbschattig kuliviert.





Liebe Grüße Christian G  :-[
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #35 am: 26. September 2011, 23:47:34 »

Hallo,

bei uns blüht zur Zeit Oncidium harrisonianum:





Die Pflanze wächst aufgebunden im Wohnzimmer, wird täglich oder alle zwei Tage gesprüht.

Martin
Gespeichert

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #36 am: 27. September 2011, 15:15:40 »

..

Die Pflanze wächst aufgebunden im Wohnzimmer, wird täglich oder alle zwei Tage gesprüht.

Martin


boah ! respekt.. nicht soo einfach im wohnraum, diese schätzchen  :sign0098:
Gespeichert

Phalifan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #37 am: 21. Oktober 2011, 11:32:32 »

Hallo Martin,

hab schon länger nicht reingeschaut. Schöne Blüten. Kannst Du mir evtl. einen Tip geben? Meine Pflanze kultiviere ich fast Dauerfeucht temperiert bis Warm im Gewächshaus. Leider hat sie nach Treibabschluss nicht geblüht, dafür schiebt sie zwei kräftige Neutriebe. Wie feucht/trocken kultivierts Du, gibst Du der Pflanze nach Treibabschluss eine kühlere trockene Ruhephase? Wäre schon schön, wenn ich sie auch zum blühen bekäme. Das Onc. edwallii kommt daneben dafür recht leicht zur Blüte. 
Gespeichert
Liebe Grüße

Mike

jolle

  • Board-Moderator Württemberg
  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #38 am: 21. Oktober 2011, 16:16:57 »

Hi Mike,

dann kannst Du mir ja Tipps für das O. edwalii geben...meine wachsen recht langsam und zögerlich und immer mal wieder verabschiedet sich ein Trieb...also nicht wirklich erbaulich.

viele Grüße
Jürgen
Gespeichert

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #39 am: 21. Oktober 2011, 23:41:30 »

Hallo Mike,

wie geschrieben wächst die Pflanze im Wohnzimmer, und zwar aufgebunden. Befeuchtet wird meistens nur jeden zweiten Tag, wenn nötig, auch mal täglich. Anfangs hat sie wohl etwas zu wenig Licht bekommen, dann habe ich ihr einen möglichst hellen Platz gegeben und sie wuchs besser. Hell ist hier aber relativ zu unseren Zimmerbedingungen zu sehen ist. Die Kultur ist also recht warm und eher trocken, dabei mittelhell.

Jürgen,
O. edwallii und das ganz ähnliche O. hians haben wir auch im Wohnzimmer, aber im Topf. Diese Arten gehen so leidlich bei unseren Bedingungen, blühen eigentlich jedes Jahr. Die Triebe schmeissen nach ca. 3 Jahren die Blätter ab, auch die Bulben gehen bald danach hinüber. Vielleicht ist das bei diesen Arten normal?

Martin
Gespeichert

Phalifan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #40 am: 24. Oktober 2011, 15:33:50 »

Danke Martin, für Deine Angaben. da werde ich sie wohl mal in etwas gröberes Substrat setzen und nach Triebabschluss etwas trockener halten. Licht sollte sie ja genug bekommen. Wie groß sind eigentlich die Bulben, ab Blühstärke?

Ja meine edwallii sind teils mit einheimischen Moos aufgebunden, als auch in 5-7er Töpfen mit feinem Rinden/Lavagemisch getopft. Sie hängen recht hell, im Sommer bis 11:00 Uhr direktes Licht, danach diffuss durch einen Pflaumenbaum schattiert. Den Bereich würde ich mal als trockendsten Bereich im GWH betiteln. Im Sommer gibt es jeden Morgen eine Dusche mit aufgedüngtem (500-600µs) Regenwasser. Jetzt nur noch jeden zweiten oder dritten Tag etwas Sprühnebel aus einer Miltifunktionsbrause und einmal pro Woche aus der Schwallbrause. Die Pflanzen, welche schon abgeblüht sind, treiben schon neu, zwei andere reifen gerade aus und bei einer hab ich einen BT entdeckt. Temperaturen fahr ich aus Kostengründen in der kühlen Jahreszeit mit max. 22°C tags und 17-18°C Nachts, je nach Lichtangebot auch etwas kühler.
Gespeichert
Liebe Grüße

Mike

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #41 am: 24. Oktober 2011, 23:09:23 »

Hallo Mike,

die Bulbe, die den Blütentrieb hatte (inzwischen verblüht), hat ca. 2 cm Durchmesser.

Martin
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #42 am: 17. November 2011, 20:49:04 »

Oncidien sind meine eigentliche Liebe. Die Rattenschwänzigen und Eselsohren liegen mir besnders am Herzen.


180911 009Oncidium jonesianum von SABINCHEN - Album.de

hat im September geblüht.

Im Moment bastelt Oncidium sprucei an zwei Blütentrieben. Da freue ich mich schon rießig drauf. :)
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

jolle

  • Board-Moderator Württemberg
  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #43 am: 18. November 2011, 10:54:56 »

Hallo Sabine,

kannst Du etwas zu Deiner Kultur sagen, die genannten sind ja recht anfällig insbesondere im Winter.

Meine O. jonesianum ist schwanger. Die zweite Befruchtung hat jetzt geklappt...

viele Grüße
Jürgen
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Oncidium und Verwandte
« Antwort #44 am: 18. November 2011, 21:02:21 »

Gaaanz einfach.  :)
Ich bin Fensterbänkler und Vitrinenhalter.
Die Oncidien hängen im Erker, der nach Süden ausgerichtet ist. Die Rattenschwänzigen hängen so, dass sie so gegen 14.00 Uhr volle Sonne bekommen. Sie sind auf Kork ohne Unterlage, oder auch im Gitterkorb mit grober Kokosfaser aufgebunden. Also Material das kaum Feuchtigkeit hält. Ein mal pro Woche wird nur der Korb oder Kork getunkt, so damit die Blätter keine Feuchtigkeit abbekommen. Den Fehler habe ich am Anfang gemacht, und so auch Neutriebe eingebüßt. Manche Blätter haben auch Flecken bekommen. Jetzt bleibt die Pflanze komplett trocken, und nur die Wurzeln werden nass.

Hie mal ein Bild der Rattenschwänze.

210511 001 von SABINCHEN - Album.de


210511 003 von SABINCHEN - Album.de


Mittlerweile sind es bestimmt doppelt so viele und einiges größer. Das Bild war vom Mai.
Ach ja, die lange ist die Oncidium sprucei. Die Blätter sind lustig 70 cm lang. Die kleinste ist die carlochillum.


Hier ein Bild von den Rattenschwänzen im Erker

191111 004Rattenschw?nze von SABINCHEN - Album.de


Ja, und das ist mein Hauptkulturplatz

191111 002Erker von SABINCHEN - Album.de

« Letzte Änderung: 19. November 2011, 08:39:46 von sabinchen »
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine