Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Cypripedium ( pubescens ) Phillip  (Gelesen 4715 mal)

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Cypripedium ( pubescens ) Phillip
« am: 14. Mai 2012, 07:49:20 »




« Letzte Änderung: 15. Mai 2012, 10:55:49 von hakone »
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

Carsten

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #1 am: 14. Mai 2012, 15:45:21 »

Hakone, das auf dem zweiten Bild ist aber kein pubescens. Ist das vielleicht die pubescens-Hybride Aki? Welche der Pflanzen auf dem ersten Bild ist denn pubescens?
Gespeichert
Viele Grüße, Carsten

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #2 am: 14. Mai 2012, 17:31:09 »

hakone, das ist c. pubescens.
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #3 am: 14. Mai 2012, 18:36:39 »

Hakone, das auf dem zweiten Bild ist aber kein pubescens. Ist das vielleicht die pubescens-Hybride Aki? Welche der Pflanzen auf dem ersten Bild ist denn pubescens?

der rosa . Ich habe als pubescens gekauft . Es ist klar, das pubescens gelb aus sieht . Aber :

- Ich vertraue meinen Gärtner

- Es könnte sein, dass der Temperatur ( 6 Grad Celcius ) zu niedrieg ist , so das ich noch 3 bis 3 Tage noch warten müsse
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #4 am: 14. Mai 2012, 19:26:18 »

Hakone, das auf dem zweiten Bild ist aber kein pubescens. Ist das vielleicht die pubescens-Hybride Aki? Welche der Pflanzen auf dem ersten Bild ist denn pubescens?

der rosa . Ich habe als pubescens gekauft . Es ist klar, das pubescens gelb aus sieht . Aber :

- Ich vertraue meinen Gärtner

- Es könnte sein, dass der Temperatur ( 6 Grad Celcius ) zu niedrieg ist , so das ich noch 3 bis 3 Tage noch warten müsse

Hakone, glaubst Du, dass sich die Blüten in 3 bis 3 Tagen von rosa in gelb umfärben oder glaubst Du, dass höhere Temperaturen einen Farbumschlag der Blüten bewirken? Hat Dir der Gärtner, dem Du vertraust sowas erzählt?
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #5 am: 14. Mai 2012, 19:45:12 »

Hakone, das auf dem zweiten Bild ist aber kein pubescens. Ist das vielleicht die pubescens-Hybride Aki? Welche der Pflanzen auf dem ersten Bild ist denn pubescens?

der rosa . Ich habe als pubescens gekauft . Es ist klar, das pubescens gelb aus sieht . Aber :

- Ich vertraue meinen Gärtner

- Es könnte sein, dass der Temperatur ( 6 Grad Celcius ) zu niedrieg ist , so das ich noch 3 bis 3 Tage noch warten müsse

Hakone, glaubst Du, dass sich die Blüten in 3 bis 3 Tagen von rosa in gelb umfärben oder glaubst Du, dass höhere Temperaturen einen Farbumschlag der Blüten bewirken? Hat Dir der Gärtner, dem Du vertraust sowas erzählt?

Der Gärtner hat mein 100%ige Vertrau .

Das Staminodium ist ein pubescens Staminodium

"höhere Temperaturen einen Farbumschlag der Blüten bewirken " : Ja
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • orchideenkultur.net
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #6 am: 14. Mai 2012, 20:02:48 »

"höhere Temperaturen einen Farbumschlag der Blüten bewirken " : Ja

das ist sicherlich in diesem Fall auszuschliessen.
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #7 am: 14. Mai 2012, 20:04:08 »

"höhere Temperaturen einen Farbumschlag der Blüten bewirken " : Ja

das ist sicherlich in diesem Fall auszuschliessen.

und ? Wie ist mit dem Staminodium ?
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

Carsten

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #8 am: 15. Mai 2012, 09:22:56 »

Auch vertrauenswürdige Gärtner können mal irren, sie sind ja Menschen. Vielleicht ist er falsch beliefert worden. Wenn er Dein Vertrauen verdient, wird er diesen Fehler korrigieren.

Eine Änderung der Farbtiefe über die Entwicklungszeit der Blüte: ja. Manche vertiefen ihre Farbe (fasciolatum, kentuckiense,...) und andere bleichen aus (rotgrundige Arten und Hybriden). Das wirst Du selbst schon beobachtet haben. Ein Verlust der roten Farbanteile ist nicht zu erwarten. Es auch nicht zu erwarten, daß pubescens mit einer so ausgeprägten Rotfärbung aufblüht. Das Staminodium mag pubescens entsprechen, weil es sich um eine pubescens-Hybride handeln kann. Die Petalen entsprechen in ihrer Länge und Haltung einer Art aus der macranthos-Verwandschaft, keinesfalls pubescens. Das wird sich auch nicht mehr signifikant ändern.
Gespeichert
Viele Grüße, Carsten

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Cypripedium pubescens
« Antwort #9 am: 15. Mai 2012, 10:54:34 »

Hallo Carsten,

vielen Dank , ich habe heute mit meinen vertrauen Gärtner diskutiert . Wir sind zum Endschluß  gekommen , das ist ein Phillip
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.