Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Substrat für Erdorchideen  (Gelesen 38843 mal)

türkenbund

  • Gast
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #45 am: 13. März 2012, 18:40:49 »

Hallo Werner
Sehr gut geschrieben.Die Leute die sich für dieses Thema intressieren werden selbst entscheiden wem sie Glauben schenken können.Es wird viel verzapft und dass muss nicht sein wenn man etwas seinen Krips anstrengt. Denn man kann auch zwischen den Zeilen lesen.Was nützen mir Beiträge die  aus irgendwelchen Netseiten veröffentlich werden und keine Grundlage haben.So wie vom manchem Schreiberling hier. Dann sollte man sich besser an Leute halten die bestimmte Pflanzen schon jahrelang kultivieren und nicht nur abschreiben.Der Leser wird wissen wem er vertrauen kann.
Gruss Rudolf( ich brauche meinen Namen nicht zu verheimlichen)
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #46 am: 14. März 2012, 08:10:19 »

Wenn Man was schreibt , sollte Man auch dokumentieren bzw. nachweisen , d.h. Quelle angeben .  Es ist voodoo , wenn ein Zahl genannt wird ohne Quelle Angabe , wie sollte Mann nachprüfen, ob es tatsächlich stimmt. Es hat nicht mit Schreiberling zu tun , falsche Interpretation .



Bei eine Veröffentlichung bzw. Arbeit am Ende der Veröffentlichung muss die Quellen angegeben werden . Es geht hier nicht um Glauben oder nicht Glauben , hier geht es um Sachlickeit , diese eine objektive Nachprübarkeit bedarft. Eine Aussage ohne Beweise ist eine Behauptung, in schlimmsten Fall ist eine Unterstellung .
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

türkenbund

  • Gast
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #47 am: 14. März 2012, 09:22:45 »

Welche Dokumentation möchtest Du den gerne??
Hier sind ein Teil meiner acaule. Gerade eben aufgenommen.



soll ich Dir noch die Uhrzeit, den Mondkalender und was weiss ich alles sagen bevor Du etwas raffst. :sorry:

Meinst Du dies kommt vom Spargelwassergiesen oder Spargelschalenkomposthaufen wie Du es praktizierst?
Oder vom Substratabschmecken oder kurz den Finger reinhalten und damit den PH-Wert bestimmen wie Du es schon in anderen Foren geschrieben hast?? Leider hast Du ja das meiste davon gelöscht weil Du selber wusstest dass Du Blödsinn geschrieben hast.
Lies Du nur weiter im Net,und wenn eines Tages jemand behauptet die acaule brauch 8,6 kannst Du es ja nachmachen.
Jetzt warte ich auf eine Dokumentation von Dir! :D :D :D
« Letzte Änderung: 14. März 2012, 09:26:49 von türkenbund »
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #48 am: 15. März 2012, 13:51:04 »

also wirklich bestätigt ist eine kultur für mich erst, wenn jemand die pflanzen drei jahre in folge belegen kann.
es ist selbstverständlich legitim auch schon pflanzen im ersten jahr nach dem kauf zu zeigen. man sollte es aber auch sagen.
es gibt durchaus substrate, in welchen eine neue pflanze erst mal gut wächst. im zweiten jahr kann sie trotzdem schon hin sein.
deshalb denke ich einfach, jeder der sich eine teure pflanze gekauft hat, sollte wissen worauf er sich einläßt.
« Letzte Änderung: 15. März 2012, 13:58:20 von manfred »
Gespeichert

türkenbund

  • Gast
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #49 am: 15. März 2012, 14:43:39 »

Ach Manne, komm lass es.Wenn Du die Beiträge von Deinem Freund Hakone durchgelesen hast weist Du um was es geht..
Oder hat er Dich wieder vorgeschickt oder Dein Freund Sven??
Habe ich irgendwo behauptet das Moor stehe schon Jahrelang???????
Für mich zählt::::Wenn die Pflanzen, fast alles Sämlingsaufzucht, nicht gleich in den ersten Tagen umfallen sondern weitermachen ,
dann denke ich dass ich etwas richtig mache.Und ich vermute auch hier werden wieder einige Pflanzen zur Blüte kommen!
So wie im letzten und vorletzten Jahr auch.Ich werde auch nie behaupten, so wie manch anderer,die Pflanzen stehen schon Jahrelang in den Pötten und habe sie jetzt erst gesetzt. Aus Gottes Sprüchen, weise mir mal nach wie alt die Pflanzen sind und wo ich sie gekauft habe.
Leider lässt es aber meine kleine Rente nicht zu mir teure adulte Pflanzen zu kaufen. Ich muss halt klein anfangen.Und das, für mich, mit Erfolg!!!
Ich bin halt nicht so schlau um mir für ein oder zwei Pflanzen einen acaule-Hügel zu bauen.
So, jetzt lass mal wieder den Tai ran- :) :)
« Letzte Änderung: 15. März 2012, 14:51:14 von türkenbund »
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #50 am: 15. März 2012, 15:52:29 »

Habe ich irgendwo behauptet das Moor stehe schon Jahrelang???????
Für mich zählt::::Wenn die Pflanzen, fast alles Sämlingsaufzucht, nicht gleich in den ersten Tagen umfallen sondern weitermachen ,
dann denke ich dass ich etwas richtig mache.Und ich vermute auch hier werden wieder einige Pflanzen zur Blüte kommen!

das ist doch eine aussage, aus der man entnehmen kann, ob man es so mag oder nicht.
Gespeichert

türkenbund

  • Gast
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #51 am: 15. März 2012, 16:02:06 »

Ich kann Dir nicht folgen, aber bestimmt hast Du recht. :sign0098:
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #52 am: 16. März 2012, 04:50:24 »

Die Sämligen sehen etwas hell grüne an der Spitze aus :

a/- Aufnahme Technik

oder

b/- zu wenige Nahrung und Licht bekommen

c/- Das Moorbeet  ( mit weiß Torf ) ist nicht älter als 1 Jahr .


Ich werde alles austöpfen , dann bekomme ich ein schönes Moorbeet  ;D





und wenn noch Platz da ist





« Letzte Änderung: 16. März 2012, 08:13:17 von hakone »
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

türkenbund

  • Gast
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #53 am: 16. März 2012, 09:17:18 »

Ich sehe keine Sämlinge. :o
Is eh wurscht. ???
Wünsche Dir gutes gelingen. :sign0098:
Der wievielste Versuch ist das jetzt?? :o
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #54 am: 16. März 2012, 13:53:09 »

Hallo ,

ist noch zu früh , sie werden kommen , 1. Versucht  :D

Diese Sämlingen sind etwas schneller




Auf Empfehlung von dir und Berthold habe ich Eisen ins Substrat getan, deswegen sind sie leider etwas rötlich



Da hast Du aber schon eine schöne Sammlung. Tust Du auch genug Eisen ins Substrat für die Arten mit den roten Blüten?

Kollege Hakone, das stimmt nicht.Denn ich nehme auch Eisen(dünger) :) :)





Aber so rot gefällt mir sehr



« Letzte Änderung: 16. März 2012, 14:41:58 von hakone »
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

türkenbund

  • Gast
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #55 am: 16. März 2012, 16:55:12 »

schöne acaule :) :) :)
Gespeichert

manfred

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #56 am: 13. Mai 2012, 11:16:46 »

ja hakone wollen wir mal über die substrate fachsimpeln. einige laien, welche sich immer wichtig machen müssen, lassen wir mal aussen vor.
ok ?
Gespeichert

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #57 am: 13. Mai 2012, 11:49:21 »

Natürlich  , altersbedingte Einsamkeit .

Ich habe Kanuma zermahlt und mit Lehm zusammen gemischt . Seitdem wächt der aucaule wunderschön .



Der Brennessel steht daneben und dient als N – Indikator des Substrates

« Letzte Änderung: 13. Mai 2012, 12:00:27 von hakone »
Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #58 am: 13. Mai 2012, 12:39:06 »

Zermahlte Kanuma



mit Lehm gemischt


750 ml Wasser ( 30 microsiemens ) + 20 ml Apfelessig ( 100% Fruchtsaft , 5% Säure)


zu eine Brei verarbeiten und drauf auf den Acaule

Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

hakone

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
Re:Substrat für Erdorchideen
« Antwort #59 am: 13. Mai 2012, 13:05:46 »

Die Spargelschale ist nicht genug getrocknet



Gespeichert


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.