Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Cattlianthe Porcia (Ctt.)  (Gelesen 17003 mal)

BLC

  • Gast
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #30 am: 06. Mai 2014, 21:51:43 »

Wenn es Bärlauch ist, kann man das gut feststellen.
Drück mal die Blätter, wenn es dann nach Knoblauch riecht, könnte das stimmen.

Nö, könnte ich nicht sagen.
Aber die Knospe wird ja bald herzeigen, was sich als Blinder Passagier eingeschlichen hat.
 :o
Gespeichert

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #31 am: 06. Mai 2014, 23:07:00 »

"bärlauch" war eigentlich mehr ein scherz, auch wenn es tatsächlich gar nicht so unähnlich aussieht ;-)
aber die details sind doch anders, und vor allem: wie sollte der da rein gelangt sein ?!
(außerdem wäre die blüte bißchen spät, wenn auch vielleicht gerade noch in der 'zeitlichen streubreite'..)

   sf
Gespeichert

BLC

  • Gast
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #32 am: 07. Mai 2014, 13:37:36 »

"bärlauch" war eigentlich mehr ein scherz, auch wenn es tatsächlich gar nicht so unähnlich aussieht ;-)
aber die details sind doch anders, und vor allem: wie sollte der da rein gelangt sein ?!

Nach gewöhnlich gut informierten Kreisen soll es sich um eine Spiranthes handeln.
Tscha. Man wird sehen.
Gespeichert

Herbertshausen

  • Gast
Ctt. Porcia blüht
« Antwort #33 am: 28. Oktober 2017, 15:03:19 »

Die Ctt. Porcia (Hybr. registriert 1927) blüht & duftet.
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #34 am: 29. Oktober 2017, 20:27:20 »

Wunderschön auch in der normalen Farbe. New23

Ich habe die coerulea die gerade blüht.
281017_Cattleya Portia var. coerulea 2 by Sabine Furtwaengler, auf Flickr

281017_Cattleya Portia var. coerulea 3 by Sabine Furtwaengler, auf Flickr

281017_Cattleya Portia var. coerulea 4 by Sabine Furtwaengler, auf Flickr
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Marcus B.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #35 am: 29. Oktober 2017, 20:35:28 »

Tolle Pflanze, Sabine !
Die ist ja wie gemalt. So gesund und wunderschöne Blüten.
Gruß

Marcus
Gespeichert

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #36 am: 29. Oktober 2017, 22:20:50 »

 New23 New23

  sf
Gespeichert

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #37 am: 30. Oktober 2017, 00:04:27 »

Ein Prachstück!  :sign0098:

Martin
Gespeichert

Herbertshausen

  • Gast
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #38 am: 30. Oktober 2017, 07:05:37 »

Es wurde im Forum früher besprochen, daß es sich bei Ctt. Porcia und Ctt. Portia um unterschiedliche Hybriden handelt.
Die Hybriden dürften aber, genetisch gesehen, relativ eng beieinander liegen.
Die RHS sagt dazu

Ctt. Porcia (Alexander 1927): Cattleya Armstrongiae (1907) x Guarianthe bowringiana

Ctt. Portia (Veitch 1897): Guarianthe bowringiana x Cattleya labiata

Die historische Verwirrung bei der Namensgebung scheint groß,
denn Armstrong hat schon mal 2 verschiedene Hybriden unter gleichem Namen registriert:
Armstrongiae (1907) und Armstrongiae (1913).
Ref.: RHS und Bluenanta
Ich finde Bluenanta sehr praktisch, da man dort den Stammbaum sehr schön aufbereitet zu sehen kriegt.
Bei der RHS müßte man sich den wohl selbst zusammensuchen? Oder habe ich den Dreh noch nicht gefunden?
Gespeichert

Herbertshausen

  • Gast
Cattlianthe Porcia oder Portia
« Antwort #39 am: 30. Oktober 2017, 07:49:59 »

Jetzt habe ich mal bei Bluenanta die Anteile der Naturformen nachgesehen.

Porcia:
50.0% Gur. bowringiana
25.0% C. loddigesii
12.5% C. warscewiczii
12.5% C. dowiana

Portia:
50.0% C. labiata
50.0% Gur. bowringiana

Ob sich die beiden Hybriden nun und in welchem Ausmaß genetisch ähnlich sind, ja, kann ich als Laie nicht wirklich beurteilen.
Es erscheint mir sowieso etwas fraglich, im Stammbaum von komplexen Hybriden zu forschen. Was könnte das letztendlich bringen?
Auch die Summenbildung der anteiligen Naturformen dürfte nicht wirklich aussagekräftig sein, wenn im Stammbaum immer wieder in unterschiedlicher Variation Hybriden eingezüchtet werden.
Was ist eure Meinung dazu?



Gespeichert

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #40 am: 30. Oktober 2017, 08:37:24 »

..ojeh, das Thema ist komplex und "endlos".. :-)

Im Prinzip würde ich deinen Bedenken recht geben..

Zb. mal nur auf Portia/Porcia bezogen: ich kannte man einen Züchter der die Portia "nachgebaut" hat, also labiata mit bowringiana gekreuzt, und das Ergebnis sah genau aus wie die üblichen Portia - was aber leider wenig "beweist"..
Dazu müßte man auch die andere Hybride nachbauen und bei beiden über viele Pflanzen die Streubreite beobachten, dann kann man evtl. mit einiger Wahrscheinlichkeit sagen was was ist..

Namensählichkeiten/-verwechslungen/-doppelungen etc. etc. kamen vor allem "früher" häufiger vor und daher sind "alte" Hybriden (bzw. Stammbäume/Nackommen) in diesem Sinn manchmal ein bißchen zweifelhaft.

Aber selbst ein völlig korrekter Stammbaum ist ab einer "gewissen" Tiefe kaum aussagefähig, denn man darf den Einfluß des Züchters nicht vergessen der dabei gar nicht erfaßt werden kann.
Sprich: wenn jemand z.b. eine "große weiße Cattleya" züchten will, dann wird in jeder Generation darauf selektiert, und später ist das am Stammbaum nicht mehr zu sehen.
Überhaupt Farben ! die komplette Zucht von "blauen" Cattleya ist mit dem Stammbaum überhaupt nicht erfassbar, mit Glück sind die Namen passend gewählt ("Blue ...") und es kann ein Hinweis sein, muß aber nicht. Farb- und sonstige Formen sind im Namen vielleicht  zu ahnen, aber wenn jemand später die Kreuzung wiederholt und nicht coeruleas verwendet, dann heißt das Kind genau so, ist aber kaum als "blau" erkennbar ;-)

Hoffe das war verständlich ausgedrückt, aber ich habe leider auch keine geniale Idee wie man das RHS-system verbessern müßte..
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #41 am: 30. Oktober 2017, 10:33:30 »

Vielen Dank an alle!

Also zu meiner kann ich sagen dass sie zu dieser Variante gehört.
Portia:
50.0% C. labiata
50.0% Gur. bowringiana

Also falsch eingeordnet.  New21
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2017, 10:35:29 von sabinchen »
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Herbertshausen

  • Gast
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #42 am: 30. Oktober 2017, 11:46:01 »

Also falsch eingeordnet.  New21
Nein, überhaupt nicht. Deine Fotos sind ja mit PorTTTTTia gekennzeichnet.
Allenfalls paßt die Beitragsüberschrift nicht dazu, aber das wäre ja nun, auch im Sinne dieser Diskussion, kein Beinbruch.
Gespeichert

Herbertshausen

  • Gast
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #43 am: 30. Oktober 2017, 12:10:40 »

... aber ich habe leider auch keine geniale Idee wie man das RHS-system verbessern müßte..
Lieber sf,
ich komme immer mehr zu der Überzeugung, daß an dem  RHS-System nichts falsch ist. Aber bei denen liegt, historisch bedingt, eine andere Überlegung zugrunde - vermutlich;
daß es nämlich wenige Hybriden und die alle naturformnah, geben würde und wird.
Nun wird aber in Neuzeiten hemmungslos kreuz und quer gekreuzt und wieder zurück und nochmal was hinein. Auch weil das technisch, biologisch möglich ist, was es früher nicht war.
Das führt mitunter zu erstaunlichen Ergebnissen. Ich denke gerade an Taiwan Red Cat und was es mittlerweile sonst so alles in dieser Richtung gibt. Also gelb-orange Varianten usw. Diese Hybriden haben ja ein Gesicht. Das erscheint mir in Ordnung. Geschmacksfrage? Sicher auch.
Und dann gibt es noch einen Aspekt, den ich weder im Malkasten noch in der Küche praktizieren würde: alles zusammenrühren, was es gibt und mal gucken, was dabei raus kommt. Praktisch wäre das (fast) immer GRAU! Graue Farbe, "grauer" Geschmack.
(Anti-) Beispiel?
Bei meiner Tochter steht eine BLC-Hybride mit diesem Zutatenmix:

26.56% C. trianae
15.63% Rl. digbyana
14.06% C. dowiana
10.94% C. cinnabarina
10.94% C. harpophylla
9.38% C. schroederae
4.69% C. crispata
3.13% C. xanthina
3.13% C. tenebrosa
1.56% C. bicolor

Also: alle Farben aus dem Malkasten.
Was würde man als Ergebnis erwarten?

Aber: mir gefällt das Ergebnis. Es ist verwaschen beige-gelblich-pink. Hat aber - für meinen Geschmack - Charakter.

Auf die RHS bezogen würde ich sagen: Ab einer bestimmten Kreuzungstiefe wird es möglicherweise sinnlos, sowas zu dokumentieren.



Gespeichert

Zwockel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • DOG Mitglied
Re: Cattlianthe Porcia (Ctt.)
« Antwort #44 am: 30. Oktober 2017, 19:24:08 »

Sabine  :sign0098:

Liebe Grüße

Will
Gespeichert